Fachzeitschrift für den Garten- und Landschaftsbau

Auf 400 Quadratmeter Hallenfläche wird es auf der igs hamburg 2013 jetzt tropisch bunt: Über den Farbäquator ist deshalb diese 6. Hallenschau betitelt, die eine hochwertige und breite Auswahl heimisch erzeugter und kultivierter Zier- und Gefäßpflanzen in rauschenden Farben und Formen bietet:

Sehenswerter Norden: Fast 20.000 Lilien, Rosen, Gerbera, Hortensien, Chrysanthemen & Co. - ein Genuss für alle Sinne. (Foto: igs 2013/Andreas Bock)

400 Lilien, 4000 Rosen, 3.500 Gerbera, 1500 Alstroemerien, 150 Hortensien und 750 Chrysanthemen, Pfingstrosen, gefüllte Impatiens, Maiglöckchen, Löwenmäulchen und Sommer-Jasmin stecken hier die Blütenköpfe zusammen.

Noch bis zum 02. Juni 2013 zeigt die "Aufbaugemeinschaft Nord" - 35 Gartenbaubetriebe aus Hamburg, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern, Unternehmen der Vermarktungskooperation "Vierländer Frische" sowie der Gartenbau-Beratungsring für das Land Schleswig-Holstein e.V. - heimisch erzeugte und kultivierte Schnitt- und Topfpflanzen im Hallenschau-Wettbewerb.

Außerdem haben sich der Fachverband Deutscher Floristen (Nord) und die Marktgemeinschaft Blumengroßmarkt eG beteiligt. Unterstützt wird die Präsentation von den Landwirtschaftskammern Hamburg und Schleswig-Holstein. Damit werden die Slogans: "Aus der Region für die Region", "Wir sind von hier" und "Der Norden blüht auf" eine größere Resonanz beim Publikum erhalten.

Da sich der norddeutsche Gartenbau im massiven Wettbewerb mit anderen Regionen sowie Anbau- und Produktionsstandorten auf Bundesebene und in der EU befindet, ist das berufsständische Engagement auch als ein Signal für eine noch stärkere und verbesserte regionale Warenvermarktung und damit als einen gemeinsamen Einstieg in eine länderübergreifende norddeutsche Regionalvermarktung für alle Anbauformen und -sparten zu sehen.

Es gab insgesamt 78 Goldmedaillen, 34 Silber- und 21 Bronzemedaillen für die Aussteller. Zur Verleihung der Medaillen für beste Pflanzen- und Gestaltungsqualität an die ausstellenden Betriebe holten Heiner Baumgarten, Geschäftsführer der igs hamburg 2013 und Renate Behrmann, Ausstellungsbevollmächtigte der Deutschen Bundesgartenschau-Gesellschaft die Prämierten der DBG Großen Gold Medaillen und Ehrenauszeichnungen auf die Bühne im i-Punkt Grün.

Die Große Goldmedaille der Deutschen Bundesgartenschau-Gesellschaft mbH (DBG) konnte Andreas Lohff, Vizepräsident des Zentralverband Gartenbau e. V. und Präsident des Gartenbauverband Nord an die Gärtnerei Piepereit für ein "abwechslungsreiches Sommerblumensortiment in außergewöhnlicher guter Qualität und Darstellung" überreichen.

Auch die Alfred und Harald Wulff GbR erwarb die Große Gold für ein "eindrucksvolles Sortiment von Gerbera jamesonii".

Ein Ehrenpreis des Landwirtschaftsministeriums Schleswig-Holstein für "ein hervorragendes und breites Chrysanthemensortiment in beeindruckender Qualität" erhielt Jens Maackens.

Und mit dem Anerkennungspreis der Freien und Hansestadt Hamburg "für ein vielfältiges Sommerbumensortiment aus dem geschützten Anbau in hervorragender Qualität" konnte Jörg Puttfarcken ausgezeichnet werden.

Zur Auslobung waren auch Andreas Kröger, Präsident der Landwirtschaftskammer Hamburg, zugleich Sprecher der Vierländer Frische und Ursula Emmert von der Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation in Hamburg gekommen.

Heiner Baumgarten begrüßte Prämierte und Gäste mit launigen Worten: "Im Hinblick auf das regnerische Wetter kann ich nur sagen: alles was von oben kommt, können wir nicht beeinflussen, wohl aber die Anpassungsfähigkeit der Pflanzen. Und hier sind schon beachtliche Resultate zu sehen. Wer weiß, was uns die Züchtungen morgen bescheren. Jedenfalls wird nicht nur den Hamburgern hier bewusst, was alles Gutes aus der Region kommt. Im Juni besuchen uns viele ausländische Gäste - so der thailändische Außenminister, aber auch Verbände, die sich mit der Gestaltung von Grünflächen bundes- und weltweit beschäftigen, jedenfalls viele Fachbesucher - für alle Wettbewerbsbeteiligten ist das ein guter Grund hier wahrgenommen zu werden."

Andreas Lohff, Vizepräsident des ZVG, bedankte sich für den Einsatz und die Unterstützung: "Wir sind stolz auf die Gestaltung dieser Halle, auf die Präsentation. Das alles kostet auch viel Geld. Ich bedanke mich bei der Landwirtschaftskammer Hamburg, bei der Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation in Hamburg und beim Blumengroßmarkt, die Beträge zum Gelingen beigesteuert haben. Besonders auch beim Aufbauteam um Karin Barthels, die mitgeholfen hat, das alle Pflanzen und Schnittblumen so attraktiv präsentiert werden konnten."

 

Weitere Informationen erhalten Sie hier:

igs internationale gartenschau hamburg 2013 gmbh

Am Inselpark 1
21109 Hamburg
Deutschland

Tel.: +49 (0)40/2263198-0
Fax: +49 (0)40/2263198-901

Email:
Web: http://www.igs-hamburg.de

Empfohlen für Sie: