Fachzeitschrift für den Garten- und Landschaftsbau

Seit über 135 Jahren schmiedet das Familienunternehmen Baack Spaten für den professionellen Gebrauch Gartengeräte. Die Erfolgsserie BAACK Original, einer eigens entwickelten Schmiedetechnik aus den 1920er Jahren, überzeugt seit Jahrzehnten Profis und Hobbygärtner.

Eiderstedter Tiefbauspaten (Foto: Baack)

Seit dem 26. August 1878 werden in der Oelixdorfer Spatenschmiede zunächst Spaten für die Lägerdorfer Zementfabrik hergestellt. Der in kohlebeheizten Schmiedefeuer erhitzte Stahl wurde mit großen Vorschlaghämmern von Hand zu einem Spaten geformt.

1895: Der erste dampfbetriebene Hammer für die Produktion wird eingesetzt. Erst 1946 stellte man die Produktion von Dampf auf Elektrizität um. Dies bedeutete einen erheblichen Fortschritt und ermöglichte den Zukauf neuer moderner Maschinen. 1979 wurde die alte Schmiede zu klein und die Aussiedlung in das 10 km entfernte Hohenlockstedt unumgänglich. 1979 entstand hier das neue Fabrikgelände, in dem jährlich über 20.000 geschmiedete Spaten hergestellt werden.

Das Erfolgsrezept ist damals wie heute der deutschlandweit einzigartige Produktionsprozess. Aus einem Stück Spezialstahl wird der gesamte Spaten geschmiedet und dabei so sehr verdichtet, dass das Spatenblatt weder verbiegen noch brechen kann. Der Schmiedeprozess ermöglicht darüber hinaus, das Spatenblatt konisch zu formen, so dass es sich bei der Arbeit von selber schärft.

Das Familienunternehmen wird heute von Axel und Sven Baack in 5ter Generation geführt. Die Philosophie, wie Sven Baack betont, ist das Fertigen qualitativ hochwertigster Produkte, die ihrem Nutzer die Arbeit in allen Belangen klar erleichtern und absolut nachhaltig sind.

 

Weitere Informationen erhalten Sie hier:

BAACK SPATEN GbR

Rudolf Diesel Weg 5
25551 Hohenlockstedt
Deutschland

Tel.: +49(0)4826 1407
Fax: +49(0)4826 3704901

Email:
Web: http://www.baackspaten.de/

Empfohlen für Sie: