Fachzeitschrift für den Garten- und Landschaftsbau

Seit 1998 arbeitet Tobias Bernert, Geschäftsführer der Bernert Bau GmbH aus Gorxheimertal, unweit von Heidelberg gelegen, mit Takeuchi Baggern. Seit kurzem hat er einen 14,6 t Mobilbagger Takeuchi TB 1160 W in Betrieb. Bernert ist spezialisiert auf Straßen- und Kanalbau, Erd- und Pflasterarbeiten aller Art. Auf dieser Baustelle in Weinheim wird für das Weltunternehmen Vileda, das hier seinen Hauptsitz hat, ein 3.000 m² großer Mitarbeiterparkplatz angelegt. Entwässerung, der Einbau entsprechender Kanäle und Rohre, Unterbau, Frostschutz, Pflasterung, die Kabelkanäle, Leitungen etc. für die Beleuchtung und die Zugangsschleuse sind zu schaffen.

Der 15 t Mobilbagger TB 1160 W von Takeuchi vereint Kraft, hohe Beweglichkeit und beste technische Ausstattung. Dadurch ist er so effizient im Einsatz (Foto: Wilhelm Schäfer GmbH)

Für diese vielfältige Bauaufgabe, bei der mit sehr viel Präzision gearbeitet werden muss, ist der TB 1160 W die ideale Maschine. Zum einen, weil der Bagger präzise gesteuert werden kann und die Hydraulik exakt reagiert. Zum anderen ist er auch stark genug, um mit großen Löffeln zu arbeiten oder 2,5 bis 3 t schwere Schächte auszutauschen. Er kann sie problemlos aus der Grube herausheben, auf den Lkw verladen und die neuen Schächte wieder einsetzen. „Wenn die Kraft des Baggers nicht genügt, muss man Fremdfahrzeuge anmieten. Das ist organisatorisch ein großer und auch unangenehmer Aufwand. Mit dem Takeuchi TB 1160 W haben wir dieses Problem gelöst. Der Bagger ist groß und hat die nötige Kraft, um auch schwere Aufgaben bestens zu lösen“, sagt Bernert.

Perfekt für den Bedarf ausgerüstet

Damit der Takeuchi Mobilbagger für Bernert auch optimal nutzbar ist, hat er einige besondere Techniken einbauen lassen. So ist die Schmierung am Unterwagen, die in aller Regel etwas schwierig zu bewerkstelligen ist, zu einer Sammelschmierung zusammengefasst. Alle zehn Stunden kann man hier die nötigen Fette einspritzen. Die Fahrertür ist speziell gesichert. Hierfür ist in versteckter Position am Bagger ein Tastenfeld angebracht und mit einem Pin kann die Tür geöffnet werden. So will man schlechten Erfahrungen durch Fremdnutzung vorbeugen. Mit dem hydraulischen Schnellkupplungssystem Taklock ist auch das Wechseln von Hydraulikgreifer und -hammer eine schnelle Sache geworden, zumal der hydraulische Schnellwechsler und ein Powertilt Drehmotor zur Ausrüstung dieses Baggers gehören.

Aufenthalte in der Werkstatt mehr als selten

„Neben all den ausgezeichneten technischen Möglichkeiten, die die Takeuchis bieten, ist für uns wichtig, dass wir über die vielen Jahre hinweg fast keine Reparaturen mit ihnen hatten“, sagt Bernert. Und er kann aus vielfältigen Erfahrungen sprechen, denn zu seinem Maschinenpark gehören mit dem TB 228, TB 250, TB 175 W, TB 125, TB 1160 W und der Takeuchi Laderaupe TL 230 eine ganze Reihe von Takeuchi Maschinen. Sie nutzt Bernert unter anderem, um für die Freudenberg Real Estate GmbH Aufträge zu realisieren. Es ist eine eigene Abteilung, die die weltweit agierende Freudenberg-Gruppe eingerichtet hat, um die vielen Bauaufgaben, die für das Unternehmen anstehen, verwirklichen zu können. Frieder Brunner, der Projektleiter, ist deutschlandweit jährlich mit etwa 30 Baumaßnahmen beschäftigt. Beratend wirkt er weltweit. Die Freudenberg-Gruppe hat etwa 40.000 Mitarbeiter und über 500 Standorte auf allen Kontinenten. Hier in Weinheim muss nun der beschriebene Vileda Parkplatz realisiert werden.

Ein gutes Einsatzfeld für den TB 1160 W, den großen 15 t Mobilbagger von Takeuchi. Es war auch der Verdienst von Steffen Horwath, stellvertretender Geschäftsführer der Hans Helmling Baumaschinen GmbH aus Fürth im Odenwald, dass diese effiziente Baumaschine zum Einsatz kam. Der Takeuchi Händler betreut Bernert von Anfang an. Mit ihm wurden auch die beschriebenen technischen Einrichtungen realisiert. Und das – nämlich Beratung bei allen Problemen und Wünschen, die ein Kunde hat – gehört zu den Aufgaben bei HHB, die große Bedeutung haben. Es ist die gute Basis für zufriedene Kunden.

 

Weitere Informationen erhalten Sie hier:

Wilhelm Schäfer GmbH

Rebhuhnstraße 2-4
68307 Mannheim/Sandhofen
Deutschland

Tel.: (0621) 7707-126
Fax: (0621) 7707-129

Email:
Web: http://www.wschaefer.de/

Empfohlen für Sie: