Fachzeitschrift für den Garten- und Landschaftsbau

Vorhang auf für eine bedeutende automobile Weltpremiere, Bühne frei für den neuen Caddy: Mit einer eindrucksvollen Auto-Gala und 450 Gästen aus 30 Ländern präsentierte Volkswagen Nutzfahrzeuge heute in Poznań (Polen) der Öffentlichkeit erstmals den neuen Caddy der vierten Generation. Der agile Stadtlieferwagen und zugleich familienfreundliche Kompaktvan wird wie sein Vorgänger im Werk Poznań produziert und Mitte des Jahres auf den Markt kommen.

Caddy-Weltpremiere (Foto: Volkswagen Nutzfahrzeuge)

Dr. Eckhard Scholz, Vorsitzender des Vorstands der Marke Volkswagen Nutzfahrzeuge, eröffnete in Anwesenheit des polnischen Wirtschaftsministers und Vize-Premier, Janusz Piechociński, die Fahrzeug-Premiere.Dr. Scholz: „Die große Anzahl von Gästen aus unterschiedlichsten Ländern bei dieser Premiere zeigt, dass der neue Caddy zu mobilisieren weiß. Er ist zudem immer die richtige Wahl, denn wir haben für jede Kundengruppe das richtige Fahrzeug. Entsprechend unterschiedlichster Anwendungen und Anforderungen wurde der neue Caddy nochmals optimiert: Er wurde noch robuster, praktischer und kraftvoller für unsere kommerziellen Kunden sowie noch schicker, hochwertiger und vielfältiger für alle Familien dieser Welt.

Der Caddy bietet insgesamt noch mehr Nutzen zu einem sehr attraktiven Preis. Überzeugen Sie sich selbst.“Hans-Joachim Rothenpieler, Entwicklungsvorstand Volkswagen Nutzfahrzeuge, erklärte: „Die Vielseitigkeit unseres neuen Caddy wird begeistern. Er lässt sich blitzschnell von einem 7-Sitzer-Kombi zu einem 2-Sitzer-Kasten verwandeln. In jeder Lebenslage bietet der neue Caddy also die beste Transportlösung. Unzählige innovative Lösungen machen dieses Fahrzeug zu einem optimalen, mobilen Begleiter für Handwerk, Dienstleistung, Handel und Familien.“

Allein im vergangenen Jahr wurden rund 149.000 Caddy an Kunden ausgeliefert (+9.000). Insgesamt wurden vom Caddy der dritten Generation rund 1,5 Millionen Einheiten verkauft.

Am Standort in Poznań sind rund 6.800 Mitarbeiter beschäftigt, sie fertigen neben dem Caddy auch die Transporter-Baureihe (27.400 Fahrzeuge in 2014) sowie Komponenten (3,3 Millionen Gussteile in 2014).

In Września /Polen entsteht ein neues Werk, in dem ab 2016 die neue Crafter-Generation gebaut wird. Hier werden bis zu 3.000 Arbeitsplätze geschaffen. Das Baugelände ist 220 Hektar groß – was der Fläche von rund 300 Fußballplätzen entspricht.

Jens Ocksen, Vorstandsvorsitzender Volkswagen Poznań und Mitglied der Geschäftsleitung Volkswagen Nutzfahrzeuge: „Volkswagen Poznań ist größter Arbeitgeber in der Region. Wir sehen dies gleichzeitig als Herausforderung an, denn wir wollen nicht nur größter - wir wollen auch bester Arbeitgeber sein. Wir sind stolz auf unsere Mitarbeiter, die mit großem Fleiß, Einsatz und Engagement an unserem Caddy arbeiten. Dass der neue Caddy ein tolles Auto wird, dafür hat sogar jeder hier auf einer riesigen Leinwand unterschrieben.“

Wirtschaftsminister und Vize-Premier Janusz Piechociński erklärte: Volkswagen ist ein wichtiger Investor nicht nur für die Region sondern auch für ganz Polen. Ich freue mich daher, dass der neue Caddy hier in Poznań, in einem der größten Wirtschaftszentren, exklusiv gebaut wird. Enorm wichtig für diese Region ist die Zusammenarbeit bezüglich beruflicher und akademischer Ausbildung. Für die Zukunft wünsche ich viel Erfolg.“

 

Weitere Informationen erhalten Sie hier:

Volkswagen Nutzfahrzeuge

Mecklenheidestraße 74
30419 Hannover
Deutschland

Tel.: (0511) 798-0
Fax: (0511) 798-3001

Email:
Web: http://www.volkswagen-nutzfahrzeuge.de

Empfohlen für Sie: