Fachzeitschrift für den Garten- und Landschaftsbau

Mit der kontinuierlichen Investition in effiziente und umweltfreundliche Miettechnik verdeutlicht Zeppelin Rental bereits seit einigen Jahren, welch hohen Stellenwert das Thema Nachhaltigkeit einnimmt. Nun hat das Unternehmen ein Zeichen gesetzt und für jede in 2015 neu für sein ecoRent-Programm erworbene Baumaschine fünf Bäume gepflanzt.

Armin Haberl, Einsatzleiter Süd der Forsttechnik der Bayerischen Staatsforsten, und Martin Sebestyén, Bereichsleiter Vermietung CAT bei Zeppelin Rental (Foto: Zeppelin Rental)

Mit seinem grünen ecoRent-Label versieht Zeppelin Rental unter anderem Baumaschinen und Teleskopstapler, die die Abgasstufen EU IIIb und IV erfüllen und damit sowohl Maßstäbe hinsichtlich ihrer Emissionswerte und ihres Verbrauchs als auch ihrer Leistung setzen. „Uns ist es enorm wichtig, unseren Kunden modernste Mietmaschinen zur Verfügung zu stellen, mit denen sie Projekte mit strengen Umweltauflagen oder im innerstädtischen Bereich realisieren können“, erklärt Martin Sebestyén, Bereichsleiter Vermietung CAT. „Überregionale aber auch regionale gesetzliche Vorgaben in diesem Bereich verschärfen sich ständig. Entsprechend investieren wir kontinuierlich in Maschinen mit effizienter und nachhaltiger Motorentechnologie.“

Im laufenden Jahr 2015 führt Zeppelin Rental knapp 350 emissionsarme und kraftstoffsparende Ketten- und Mobilbagger, Rad- und Kompaktlader, Muldenkipper, Dozer, Tandemwalzen, Walzenzüge und Teleskopstapler zu. Für jede dieser Neumaschinen pflanzte das Unternehmen jetzt fünf Bäume und unterstützt so den Wiederaufbau eines Mischwalds. Bereichsleiter Martin Sebestyén legte höchstpersönlich Hand an und setzte nahe Mittenwald symbolisch eine von etwa 1.700 von Zeppelin Rental finanzierten Lärchenpflanzen ein. Die Aufforstung realisierten die Bayerischen Staatsforsten, die für die Bewirtschaftung des gesamten bayerischen Staatswalds zuständig sind. Sie pflanzten die Lärchen auf einer Lichtung im Revier Mittenwald. Rund 100 Jahre wird es dauern, bis die Setzlinge die Größe eines ausgewachsenen Baumes erreichen.

„Wälder sind unsere grüne Lunge, ein wichtiger Lebensraum und ihre Pflanzung ist eine Investition in unsere Zukunft“, erklärt Zeppelin Rental Geschäftsführer Peter Schrader. „Wir sind ein zukunftsorientiertes Unternehmen, das Verantwortung für die Umwelt übernimmt – unter anderem mit ecoRent und nun zusätzlich mit dem Aufbau eines Mischwalds.“

Im ecoRent-Mietpark von Zeppelin Rental finden sich neben Baumaschinen, die aktuell gültige Emissionsvorgaben erfüllen, auch Baugeräte, Arbeitsbühnen und Raumsysteme mit deutlichen Umweltvorteilen. So werden Gelenkteleskopbühnen mit Hybridantrieb, kraftstoffsparende, schadstoff- und lärmreduzierte Stromerzeuger mit automatischer Drehzahlregelung, hochmoderne LED-Flutlichtanlagen, -Leuchtballone und -Verkehrstechnik oder Container mit optimierten Wärmedämmwerten angeboten. Zusätzlich informieren sich die Produktverantwortlichen bei Zeppelin Rental ständig über Neuentwicklungen auf dem Markt und prüfen deren Eignung für die Vermietung.

Bedarf an moderner Technik haben in regelmäßigen Abständen auch die Bayerischen Staatsforsten. Denn insgesamt rund 22.000 Kilometer Forststraße wollen unterhalten und gewartet werden. Für Wegebauarbeiten hat die Forsttechnik derzeit von der Mietstation Straubing beispielsweise einen CAT 321 Kurzheckbagger gemietet. „Wir sind uns in vertrauensvoller Partnerschaft verbunden“, so Armin Haberl, Einsatzleiter Süd der Forsttechnik. „Aus diesem Grund freuen wir uns umso mehr über das Engagement von Zeppelin Rental bei unserer Baumpflanzung.“

 

Weitere Informationen erhalten Sie hier:

Zeppelin Rental GmbH & Co. KG

Graf-Zeppelin-Platz 1
85748 Garching bei München
Deutschland

Tel.: +49 (89) 3 20 00 220
Fax: +49 (89) 3 20 00 222

Email:
Web: http://www.zeppelin-rental.de

Empfohlen für Sie: