Fachzeitschrift für den Garten- und Landschaftsbau

Der führende französische Vertreiber von Zierpflanzen- und Gemüsesamen und -stecklingen, Graines Voltz, öffnete vom 21. bis 23. Juli die Türen seines Logistikzentrums in Brain sur l’Authion für das alljährlich stattfindende Fleuroselect-Mitgliedertreffen. 100 Fleuroselect-Teilnehmer aus Europa und Übersee bestaunten die neuesten Technologien zur Saatgutzählung und -verpackung des Unternehmens, das in diesem Jahr sein 30-jähriges Firmenjubiläum feiert.

Fleuroselect

Auf den angrenzenden Acker- und Containerflächen erlebten sie die Höhepunkte aus den Zierpflanzen- und Gemüsesortimenten von Graines Voltz. In diesen Sichtungen war auch den jüngsten Fleuroselect-Gewinnersorten viel Platz eingeräumt. Speziell die Neueinreichungen zu den aktuellen Fleuroselect-Sortensichtungen und ihren Wettbewerben wurden von der Delegation und den anwesenden Fleuroselect-Juroren mit besonders großem Interesse in Augenschein genommen. Zum zentralen Gesprächsthema des Mitgliedertreffens entwickelten sich die Blumensamenmischungen von Graines Voltz, die dort unter dem Label "Bertrand" vermarket werden.

Vorteile üppigen Stadtgrüns

"Öffentlicher Zugang von Bürgern zur Natur und zu städtischen Grünflächen trägt unmittelbar zu ihrer Gesundheit bei. Es reduziert Stress, ermutigt sie zu körperlichen Aktivitäten, verbessert ihr Lebensumfeld und steigert generell ihr Wohlbefinden. Darüber hinaus, spielen untereinander vernetzte innerstädtische grüne Inseln und Parks eine ganz wesentliche Rolle zum Erhalt der Biodiversität" - so erfuhren die Delegierten vom französischen Forschungszentrum "Plante et Cité" aus einer kürzlich durchgeführten Studie zu den Vorteilen von städtischem Grün.
Nantes, Trendsetter in Sachen "urban flowering"

Um die Theorie in der Praxis zu erleben, besuchten die Delegierten die großartige Stadt Nantes. Beginnend am dortigen Botanischen Garten (Jardin des Plantes), konnten die Fleuroselect-Mitglieder 167 Beete bewundern, auf denen all diejenigen blühenden Arten aufgeführt waren die in Nantes dazu genutzt werden, die städtischen Parks zu verschönern. Den Delegierten wurde erklärt, wie Parkflächen in Nantes unter die Erde verschwanden und durch üppige Grünflächen ersetzt wurden, Straßen machten begrünten Fußgängerzonen Platz.

Die afrikanisch inspirierten Blumenbeete rund um das Denkmal zur Sklavenbefreiiung waren buchstäblich in Bewegung und markierten den Weg zum Skulpturenpark Les Machines de l'Ile de Nantes mit seinen mechanischen Kunstobjekten. Hier verspricht speziell der berühmte "l'Arbre aux Hérons" ("Der Baum der Reiher") mit seinen hängenden Gärten, noch mehr Blumenpracht in die Stadt zu bringen.

Saatgutforschung und -kontrolle

Bei GEVES, der Französischen Organisation für Saatgut- und Sortenstudien und -kontrolle, gewann die Fleuroselect-Delegation vertiefende Einblicke in die Sortentestung und in die aktuellen Anforderungen an Registrierung und Schutz neuer Sorten. GEVES zeigte, wie auf moderne Weise Saatgutanalysen und Qualitätskontrollen durchgeführt werden und stellte aktuelle Forschungsprojekte am pflanzlichen Erbgut vor.

Pro-Veg Seeds tritt Fleuroselect bei

Der vornehmlich in Großbritannien beheimatete Züchter und Vertreiber Pro-Veg Seeds wurde während des Treffens in Frankreich als Vollmitglied aufgenommen. Inhaber John Burrows vertreibt Zierpflanzen- und Gemüsesaatgut an den Erwerbsgartenbau, den grünen Handel und für das Tütengeschäft. Darüber hinaus züchtet das Unternehmen Tomatensorten für Kübel und Balkonkästen sowie Sonnenblumen.

Drei Auszeichnungen "Approved Novelties" für Ducrettet

Als Ergebnis der zweijährigen Sortensichtung 2014-15, überreichte Fleuroselect dem französischen Züchter und Vertreiber Ducrettet die Auszeichnung "Approved Novelty" für jeweils seine Züchtungen Bellis perennis Bellina, Bellis perennis Melbella Salmon und Myosotis sylvatica Savoie Rose. Die Auszeichnung "Approved NoveltY" wird von Fleuroselect ausschließlich an Sorten verliehen, die im Markt unterscheidbar neu sowie uniform im Wuchs bzw. in der Produktion sind. Entsprechend einem "gentlemen’s agreement" unter den Fleuroselect-Mitgliedern, werden diese Sorten allein vom Züchter und nicht von ihnen vermehrt.

 

 Links zu diesem Thema:

Empfohlen für Sie: