Fachzeitschrift für den Garten- und Landschaftsbau

Am 23.10.2015 übergab Dieter Lappen in einem bewegenden Moment die Geschäftsleitung vor der gesamten Belegschaft in die Hände seines Sohnes Christian Lappen.

Dieter Lappen und Christian Lappen (Foto: Baumschule Lappen)

52 Jahre lang hat er den Betrieb durch Höhen und Tiefen geführt und eine der führenden Baumschulen in Europa aufgebaut. „Nun ist es an der Zeit, der nächsten Generation die Chance zu geben, den Familienbetrieb weiter zu führen.“ Den Weg für die Zukunft der Baumschule Lappen hat er mit Hingabe und Herzblut geebnet.

Mit 14 Jahren begann er seiner Gärtnerlehre im heimischen Betrieb, der damals etwa 10 Hektar groß war. Seine Mutter Getrud Schmidt-Lappen und ihr zweiter Mann Heinz Schmidt hatten die Baumschule durch die Nachkriegsjahre geführt. Zu dieser Zeit beschäftigte man 7 Angestellte und einige Saisonarbeiter, die stundenweise zur Hand gingen.

1963 trat der damals 20jährige Dieter Lappen die Nachfolge in der Baumschule an. Im Laufe der Jahre wurden aus 7 Mitarbeitern 130 Festangestellte, die Anbauflächen umfassen heute etwa 650 Hektar in Deutschland und den Niederlanden. Der Export weitete sich europaweit aus. Der Name ‚Lappen‘ ist heute weit über die Grenzen hinaus bekannt.

Christian Lappen trat im Dezember 2001 in die Baumschule ein und bildete später gemeinsam mit seinem Vater die Geschäftsleitung. Von nun an wird der 43jährige die Geschicke der Baumschule leiten, darf sich aber auch in Zukunft auf seinen Vater verlassen, der bis auf weiteres alleiniger Inhaber der Baumschule bleibt und ihm weiterhin als Berater zur Verfügung steht.

Mit großem Applaus verabschiedeten die Mitarbeiter den Seniorchef und begrüßten gleichzeitig Christian Lappen als ihren neuen Chef.

 

 Links zu diesem Thema:

Empfohlen für Sie: