Fachzeitschrift für den Garten- und Landschaftsbau

Am 4. November, dem Eröffnungstag der FloraHolland Trade Fair in Aalsmeer erhielten die Niederländische und die Deutsche Herzstiftung, die sich seit Jahren für die Erforschung von Herz-Kreislauf-Krankheiten engagieren, eine Spende von insgesamt 26.000 Euro. Möglich wurde dies durch das Engagement niederländischer Anthuriengärtner.

Die Herzaktion brachte in den Niederlanden 11.000, in Deutschland 15.000 Euro ein. Zwei Schecks, die mit roten, herzförmigen Anthurienblüten gestaltet waren, wurden an die Herzstiftungen beider Länder überreicht. (Foto: GPP)

In den Niederlanden, wo die „Herzaktion“ bereits im zweiten Jahr stattfand, kamen 11.000 Euro zusammen. Erstmals wurde auch in Deutschland im Herzmonat September eine Anthurienaktion organisiert und eine Spendensumme von 15.000 Euro erzielt. Zwei Schecks wurden überreicht, die mit roten, herzförmigen Anthurienblüten gestaltet waren.

Der Deutsche Martin Vestweber und die Niederländerin Miriam Kolstee nahmen diese als Vertreter der Herzstiftungen in Empfang und sprachen den niederländischen Anthuriengärtner ihren Dank aus.

Den ganzen September waren in niederländischen und deutschen Supermärkten, Gartencentern und Baumärkten Anthurien erhältlich, von deren Verkaufspreis ein Teil an den gemeinnützigen Verein ging. Gekennzeichnet waren die Anthurien der Aktion mit einem herzförmigen Sticker mit der Frage „Für wen schlägt Ihr Herz?"

Von: 

 

Empfohlen für Sie: