Fachzeitschrift für den Garten- und Landschaftsbau

Ab April 2017 findet in Berlin ausgehend von Marzahn-Hellersdorf die Internationale Gartenausstellung Berlin 2017 statt. Inmitten einer der größten Plattenbausiedlungen Europas dreht sich dann alles um grüne Stadträume und Kultur in unterschiedlichster Dimension und Gestalt.

Wettbewerb Grabgestaltung der IGA 2017 (Foto: DBG)

Insgesamt rund 100 Hektar umfasst die IGA-Ausstellungsfläche in Berlins östlichstem Stadtbezirk. Das IGA-Gelände, das die bereits bestehenden „Gärten der Welt“, das weitläufige Wuhletal mit dem Kienberg und die markante Marzahner Hochhaussilhouette miteinander verbindet, bietet beste Voraussetzungen, um Gartenkunst, Landschaft und grüne Kultur vielfältig und überraschend zu gestalten.

Die baulichen Vorbereitungen laufen bereits auf Hochtouren, diesen Herbst wurden bereits tausende Stauden, sowie Rosen und Gehölze des gärtnerischen Wettbewerbs der IGA Berlin 2017 gepflanzt.

In den vergangenen Monaten haben die Planungen für den Ausstellungsteil Grabgestaltung und Denkmal begonnen.

Daher ruft die IGA Berlin 2017 zur Beteiligung am Gärtnerischen Wettbewerb „Grabgestaltung“ auf.

Bitte melden Sie sich bei Interesse unverbindlich an:

E-Mail:

R.Behrmann(at)IGA-Berlin-2017.de oder

K.Lindner(at)IGA-Berlin-2017.de

 

 Links zu diesem Thema:

Empfohlen für Sie: