Fachzeitschrift für den Garten- und Landschaftsbau

BGI verzeichnet erfolgreiche IPM 2016

Die diesjährige Befragung der Aussteller im BGI Trade Center hat für den Verband des Deutschen Blumen- Groß- und Importhandels e.V. (BGI) das bisher positivste Ergebnis aller Zeiten gebracht. „Nach dem großen Erfolg des BGI Trade Centers in unserem Jubiläumsjahr 2015 hätten wir kaum erwartet, dass das Ergebnis noch so deutlich zu steigern ist. Aber“, freut sich BGI-Geschäftsführer Frank Zeiler, „am Ende der diesjährigen IPM haben bereits 89 % unserer Aussteller angekündigt, auch 2017 wieder im BGI Trade Center in der Halle 1 dabei sein zu wollen.“

BGI-Präsident Jan Roelofs (links) und der ligurische Agrarminister Stefano Mai (2. Von rechts) bei der Präsentation des Ausstellers Distretto Agricolo Florovivaistico del Ponente im Marktplatz des BGI Trade Centers. (Foto: BGI)

Der BGI konnte damit die Quote der Wiederholungsbuchungen nochmal um rund 10 % steigern. „Die überaus große Zufriedenheit unserer Aussteller ist wesentlich im Konzept des BGI Trade Centers und seiner Internationalität begründet“, erläutert Frank Zeiler. „Das BGI Trade Center ist ein Ort der kurzen Wege. Bei uns finden die Besucher Schnittblumen- und Topfpflanzengroßhändler, Importeure, Produzenten, Logistiker und IT-Spezialisten – also alle Sparten, die auch im täglichen Geschäftsbetrieb miteinander arbeiten.“ In diesem Jahr haben insgesamt 30 Aussteller aus Deutschland, den Niederlanden, Italien, Österreich, Belgien, den USA, Ecuador, Sri Lanka und Thailand ihre Produkte und Dienstleistungen in den Bereichen Großhändel, Produktion, Logistik und IT im BGI Trade Center präsentiert. Der BGI konnte damit auf seinen 1.000 m² Ausstellungsfläche in der Halle 1 wieder einmal einen repräsentativen Querschnitt der grünen Branche zeigen. Gemäß der BGI-Umfrage am letzten Messetag waren über 80 % der Aussteller im BGI Trade Center mit dem geschäftlichen Erfolg ihres Messeauftritts sehr zufrieden bzw. zufrieden und sehen in ihrer Teilnahme im BGI Trade Center einen hohen/sehr hohen Nutzen.

„Darüber hinaus“, ergänzt Zeilers Kollege Thomas Wittenburg, Geschäftsführer der BGI Service UG, „bieten wir den Ausstellern und Gästen im BGI Trade Center einen sehr gastfreundlichen Service sowie mit unserem BGI Trade Center Magazin umfangreiche aktuelle Informationen über die Branche an. Die Summe aller dieser Maßnahmen trägt dazu bei, dass das BGI Trade Center bei Ausstellern und Besuchern so beliebt ist.“ Die BGI Service UG hat in diesem Jahr zum zweiten Mal die Organisation des BGI Trade Centers für den BGI e.V. durchgeführt. Nach einer Zufriedenheitsquote von 97 % im letzten Jahr waren die Aussteller im BGI Trade Center 2016 zu 100 % mit der Betreuung durch die BGI Service UG zufrieden bzw. sehr zufrieden.

Der Marktplatz im BGI Trade Center war auch in diesem Jahr wieder ein beliebter Treffpunkt für Besucher und Aussteller sowie ein Forum für Präsentationen und Meetings der Aussteller. So hat unter anderem der Aussteller Distretto Agricolo Florovivaistico del Ponente die italienische Region Ligurien als Produktionsstätte für Blumen und Pflanzen präsentiert. Diese Präsentation wurde durch den ligurischen Agrarminister Stefano Mai eröffnet.

Erfolgreich war die IPM auch für den BGI e.V. selbst. „Wir haben während der IPM zahlreiche Anfragen nach Mitgliedschaft im Verband sowie nach einem Stand im BGI Trade Center 2017 erhalten. Letzteres können wir wegen der hohen Anzahl der Stammaussteller leider nicht in dem Umfang befriedigen wie wir es gern möchten, aber es lohnt sich immer, sich auf der Warteliste eintragen zu lassen“, erläutert Frank Zeiler.

Die neuen Buchungsvordrucke für einen Stand im BGI Trade Center 2017 wird die BGI Service UG im Laufe des Mai 2016 verschicken. Interessenten für einen Stand im BGI Trade auf der IPM 2017 können sich aber bereits jetzt vorab telefonisch unter 02839 / 56 82 - 732 oder per e-mail an thomas.wittenburg(at)bgi-service.de auf der Warteliste vormerken lassen.