Fachzeitschrift für den Garten- und Landschaftsbau

Das Siegerteam des diesjährigen Landschaftsgärtner-Cup Berlin und Brandenburg kommt von der Firma Hartmann Ingenieure GmbH Ihre Experten für Garten- und Landschaft und der Friedrich Scharf GmbH Garten- und Landschaftbau. Patrick Gomolla und Marcel Scharf sicherten sich mit einem komfortablen Punktevorsprung den Sieg!

v.l.n.r. FGL-Vorsitzender Matthias Lösch mit dem Siegerteam Patrick Gomolla und Marcel Scharf

Endlich geschafft! Patrick Gomolla (links) und Marcel Scharf posieren stolz mit ihrem fertigen Bauwerk (Fotos: GaLaBau-Verband Berlin-Brandenburg)

Auf dem zweiten Platz landeten Tobias Preibisch und Dominik Bischoff von der Firma Eckhard Garbe GmbH Garten- und Landschaftsbau. Dritte wurden Hendrik Gorcke und Marc Herrmann von Jens-Peter Fischer Gärt`nerleben Garten- und Landschaftsbau. Alle drei Siegerteams kamen diesmal aus Berlin.

Der Fachverband Garten- und Landschaftbau Berlin und Brandenburg e.V. (FGL) veranstaltete am 18. Juni 2016 den 18. Berufswettbewerb auf dem Gelände der Lehranstalt für Gartenbau und Floristik (LAGF) in Großbeeren. Bei traumhaftem Wetter traten 38 Auszubildende aus 22 Firmen an, um die besten Landschaftsgärtner-Azubis unter sich auszumachen. Der Wettbewerb fand zeitgleich mit dem Tag der offenen Tür im Gartenbauzentrum und der Messe Grün vernetzt statt.

Die anspruchsvolle Bauaufgabe wurde geplant von Maike Neumann - Techniker-Schülerin an der Peter-Lenné-Schule. Verschiedenste Materialien waren fachgerecht zu verbauen - so pflasterten die Azubis mit Naturstein, verlegten Rollrasen und setzten Palisaden. Außerdem gab es die Stationen Geschicklichkeit mit dem Minibagger und Arbeitssicherheit mit Unterstützung der Berufsgenossenschaft. Ganz wichtig für einen Gärtner sind aber auch die Pflanzenkenntnisse, die ebenfalls abgefragt wurden.

Der FGL-Vorsitzende Matthias Lösch gratulierte den Siegern und dankte den Ausbildern für ihr ehrenamtliches Engagement. In seiner Rede wies er auf die Bedeutung gut ausgebildeter Fachkräfte für die gesamte Branche hin.

Leider kann das Siegerteam aufgrund der strengen Altersbeschränkung bei den WorldSkills in Abu Dhabi 2017 nicht am bundesweiten Berufswettbewerb im September 2016 auf der GaLaBau-Messe in Nürnberg teilnehmen. Daher werden Jonas Gilka und Leroy Tom Gerhardt von der Rüdiger Brandenburg Garten- Landschafts- und Sportplatzbau GmbH aus Seddiner See OT Neuseddin um den deutschen Meistertitel und somit die Qualifikation zu den WorldSkills kämpfen.

 

 Links zu diesem Thema:

Empfohlen für Sie: