Fachzeitschrift für den Garten- und Landschaftsbau

Trex Company, WPC-Pionier aus den USA und weltweit größter Hersteller hochhaltbarer Verbundstoff-Dielen für den Außenbereich, präsentiert auf der GaLaBau 2016 in Nürnberg eine neue Trendfarbe für seine Boards der Reihe Transcend. Der melierte Grauton Island Mist ahmt die elegante Optik gealterter Edelhölzer nach und zählt in Nordamerika bereits zu den beliebtesten Trex-Farbtönen.

Island Mist (Foto: Trex Company)

Auch in Deutschland dürften die Dielen mit der ruhigen, zeitlose Farbe viele Fans finden, zumal sich die Boards auch durch jahrzehntelange Haltbarkeit und Pflegeleichtigkeit auszeichnen. Mit einem Recycling-Material-Anteil von 95 Prozent sind sie zudem besonders umweltfreundlich.

Wie alle Trex-Terrassendielen unterscheiden sich auch die Boards der Sorte Transcend Island Mist durch ihre einzigartige Beschichtung von Wettbewerbsprodukten. Die Schicht aus neun verschiedenen Inhaltsstoffen ermöglicht eine tiefere, dreidimensionale Maserung und damit eine realisterischere Holzoptik und sorgt mit einem satin-artigen Finish für ein angenehmes Barfuß-Gefühl. Zugleich schützt sie zuverlässig vor UV-Strahlen und anderen Belastungen im Outdoor-Bereich: Die Produkte des WPC-Dielen-Pioniers sind farbecht, kratzfest sowie flecken- und schimmelresistent. Sie verziehen sich nicht und brechen oder splittern auch nicht wie Holz.

Bei privater Nutzung gibt das Unternehmen auf seine Dielen eine 25-Jahre-Garantie gegen Verfärben und Verflecken. Die Bodenelemente müssen nur gelegentlich mit Seife und Wasser gereinigt werden, um jahrelang "wie neu" zu sein. Schleifen, Ölen oder Lackieren entfallen.

Flexible Gestaltung – grüne Philosophie

Die Terrassendielen von Trex gibt es in verschiedenen braunen und grauen Holzdekors, Längen bis 610 Zentimeter sowie mit und ohne Nut. Für die Dielen mit Nut ist ein verdecktes Befestigungssystem verfügbar, dass gemeinsam mit Verlegeprofis optimiert wurde und die Arbeit erheblich vereinfacht und beschleunigt. Zugleich ermöglicht die Lösung, Dielen nachträglich einzeln herauszunehmen. Kunden profitieren beim Montagesystem von einer glatten Oberfläche ohne störende Schrauben oder Schraubenlöcher.

Seit seiner Gründung vor über 20 Jahren verfolgt Trex eine "grüne" Philosophie. Die Terrassendielen werden aus Altholz, Sägespänen sowie recycelten Tüten und Transportverpackungen aus Kunststoff produziert. Kein einziger Baum ist jemals für die Herstellung von Trex-Produkten gefällt worden. Zugleich landen jährlich etwa 180.000 Tonnen weniger Kunststoff- und Holzabfälle auf Mülldeponien. Trex setzt zudem viel daran, seine Verfahren immer umweltfreundlicher zu machen, und lässt sich regelmäßig von unabhängigen Organisationen überprüfen.

 

Weitere Informationen erhalten Sie hier:

Trex Company, Inc.

160 Exeter Drive
22603-8605 Virginia
USA

Tel.: +49 (0)172-8228111
Fax:

Email:
Web: http://de.trex.com/

Empfohlen für Sie: