Fachzeitschrift für den Garten- und Landschaftsbau

Am Donnerstag, 17.11.2016, findet ab 9:00 Uhr das 8. GaLaBau-Forum Thüringen zum Thema „Holzbau; Nachtragsmanagement & ATV DIN - 18320 Landschaftsbauarbeiten“ an FH Erfurt, Fachbereich Landschaftsarchitektur, statt.

Verband für den Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Hessen/Thüringen

Das Forum ist eine Plattform, um neue Erkenntnisse, Erfahrungen und Informationen aus der grünen Branche zu erhalten und sich gleichzeitig mit Experten auszutauschen. Derzeit werden ca. 80 Teilnehmer erwartet.

Auszug aus dem Programm:

Mit vielseitigen, für die Branche relevanten Themen, spricht das GaLaBau-Forum Thüringen Unternehmer, Ingenieure und Landschaftsarchitekten ebenso an wie private und öffentliche Auftraggeber, kommunale Institutionen sowie Sachverständige und Gutachter.

Prof. Gerd Helget und Dipl.-Ing. (FH) Matthias Schmauder stellen als Referenten das Nachtragsmanagement bei den Aufträgen im Garten- und Landschaftsbau sowohl aus der Sicht des Auftragnehmers als auch des Auftraggebers dar. Leistungen im Nachtragsmanagement, die über das eigentlich Beauftragte hinausgehen und in der betrieblichen Praxis immer wieder vorkommen, führen häufig zu Problemen. Den Teilnehmer des GaLaBau-Forums werden diesbezüglich Praxisbeispiele vorgestellt und Lösungsvorschläge unterbreitet.

M.Sc. Volker Haag vom Hamburger Thünen-Institut für Holzforschung referiert über die „Marktentwicklungen und Eigenschaften etablierter und neu eingeführter Hölzer im GaLaBau“. Hierbei geht es speziell um Holzbeläge für Terrassen und weitere Einsatzmöglichkeiten, zum Beispiel „Carportbau“. Neben den Natursteinarbeiten bildet der Holzbau, gerade beim Terrassenbau, ein wichtiges weiteres Standbein für den GaLaBau - neben den Materialkenntnissen ist hier absolute Präzision bei der Verarbeitung gefragt. Dazu referiert die GaLaBau-Technikerin und Sachverständige Britta Weiß über Anforderungen an Terrassenkonstruktionen im Außenbereich u.a. durch Umwelteinflüsse.

Die Normen und Regelwerke des GaLaBau, die vorgegebener Bestandteil aller Baumaßnahmen und Leistungsverzeichnisse im Garten- und Landschaftsbau sind, erläutert Dipl.-Ing. Heinz Schomakers anhand wichtiger „Hintergründe und Informationen zur ATV DIN 18320 Landschaftsbauarbeiten“. Normen und Regelwerke sind im Garten- und Landschaftsbau ein vorgegebener Bestandteil aller Baumaßnahmen und Leistungsverzeichnisse.

 

 Links zu diesem Thema:

Empfohlen für Sie: