Fachzeitschrift für den Garten- und Landschaftsbau

Seit einem Vierteljahrhundert baut die Firma Wolff in Magstadt grüne Außenanlagen und engagiert sich zudem ehrenamtlich in verschiedenen Bereichen. Tobias Zipperlen, Regionalvorsitzender Stuttgart des Verbands Garten- und Landschaftsbau Baden-Württemberg e.V. gratulierte dem Unternehmen und seinen Mitarbeitern und bedankte sich für die langjährige Mitgliedschaft.

Firmenjubiläum Wolff GmbH

Regionalvorstand Tobias Zipperlen überreicht das Vierjahreszeitenbild des Verbandes an die Wolff Gartengestaltung GmbH. (v.l.n.r.) Jürgen Wolff, Christopher Wolff, Lieselotte Wolff, Tobias Zipperlen, Nina Wolff, Oliver Wolff. (Fotos: VGL-BW)

„Egal ob städtische Außenanlagen oder private Gärten, Wolff- Gartengestaltung zeigt seit 25 Jahren wie Gartenträume entstehen.“, lobte Tobias Zipperlen die Firma in seiner Rede bei der Jubiläumsfeier.

Die Firma kann auf eine lange Gartenbautradition zurückschauen: Von 1940 bis 1988 betreibt die Firma Wolff eine Gärtnerei und Baumschule in Rumänien, Siebenbürgen. Mit einem Transporter und einem Bagger startete 1990 Jürgen Wolff in der Weiherstraße am Eissee in Magstadt, Kreis Böblingen dem Betrieb. Seit 2008 ist sein Sohn Oliver Wolff ebenfalls Geschäftsführer des Unternehmens und bereits 2009 wurde die GmbH zu einem anerkannten Ausbildungsbetrieb. Heute bauen ca. 15 Mitarbeiter grüne Oasen im privaten, gewerblichen und öffentlichen Bereich.
Nina Wolff, zuständig für Planung, Bauleitung, Kundenbetreuung und Ausbildung ist seit 2010 Regionalvorsitzende Stuttgart im Verband Garten-, Landschaft- und Sportplatzbau.

„Egal ob bei Messen, Azubi- Veranstaltungen oder anderen Aktionen im Verband, Nina Wolff ist immer engagiert dabei.“ bedankte sich Tobias Zipperlen. Die Landschaftsarchitektin setzt sich zudem für ein Kinderhilfsprojekt in Tansania ein und baute dort ein Garten für behinderte Kinder.

 

Empfohlen für Sie: