Fachzeitschrift für den Garten- und Landschaftsbau

„Die Resonanz, auf die Raupenbühnen von JLG, ist wirklich positiv. Dort, wo wir unsere Bühnen vorstellen, sind die Händler und Kunden sehr angetan“, sagt Ronja Morina von JLG. Sie stellt gemeinsam mit David Schneider den Interessierten die Arbeitsbühnen vor.

Mit der größten JLG Raupenarbeitsbühne kann man in knapp 26 m Höhe arbeiten und 13,75 m weit reichen, inklusive 230 kg Personen, Material und Werkzeug im Korb. (Foto: JLG)

„Die Bühnen sind solide und standfest. Und den Kunden gefällt, dass der Motor sehr leise läuft und das Arbeiten im Korb durch Konstruktion und die Sicherheitseinrichtung Sky Guard anwenderfreundlich gemacht wird“, sagt Morina.

Acht Raupenbühnen im Programm

Von 14 m bis 26 m Arbeitshöhe hat JLG acht Raupenbühnen im Programm. Bis zu 230 kg kann auf der Plattform mitgenommen werden. Und dies bei Maschinenbreiten von 0,74 m bis 0,99 m. Viele Vorteile kommen dem Nutzer zugute. Geländegängigkeit mit bis zu 28 % Steigfähigkeit und geringer Bodendruck sind zwei davon. Der letzte Punkt ist besonders bei Arbeiten auf sensiblen Böden von großem Vorteil.

Hier, bei der Günter Gosselk GmbH in Tostedt, steht die neueste Raupenarbeitsbühne, die X15J Plus im Vordergrund. Sie hat eine Plattformtragfähigkeit von 230 kg im Korb. Das reicht für zwei Personen und Material plus Werkzeug. Die Korbkonstruktion ist so angelegt, dass sich der Bediener gut bewegen kann, aber gleichzeitig sicheren Stand hat. Die X15J Plus wiegt nur 1,9 t. Sie passt ohne Probleme auf einen Anhänger, der von einem Pkw transportiert werden kann. Dies machen auch die geringen Außenmaße von 4,02 m Länge, 1,99 m Höhe und 1,34 m Breite (inklusive Korb) möglich. Also ein perfektes Gerät für Einsätze, die zügigen An- und Abtransport verlangen.

Große Beweglichkeit

Der 8,7 kW (11,7 PS) starke Benzinmotor liefert in Verbindung mit einem 2,2 kW starken Elektromotor genügend Kraft, um sowohl Fahrt-, als auch Schwenk- und Hubbewegungen, auch mit 230 kg Korblast, schnell zu realisieren. Die Bühne kann um 360° gedreht werden. Wie beschrieben, ist die Plattformhöhe 15,40 m. Die Reichweite liegt bei 6,60 m. Die 0,69 x 1,34 cm große Aluminium-Plattform kann mit ihrem 1,68 m langen Arm um 89° gesenkt bzw. wieder angehoben und um 124° gedreht werden. Alles lässt sich auch per Fernbedienung steuern.

Sicherheit steht im Vordergrund

Das Raupenfahrwerk ist mit einer track drive-Funktion ausgerüstet. Sie macht das Bewegen auf schwierigem Untergrund einfach. Für Arbeiten auf Stein, Beton, in Innenräumen usw. sind Ketten aus hellem Gummimaterial montiert. Optional gibt es auch schwarze Ketten mit einem flachen Profil. Die Sicherheit für den Betreiber ist JLG sehr wichtig. So sorgen die mit Gummiprofilen ausgerüsteten Abstützarme, die auf 3 m Abstand gespreizt werden können, für Standsicherheit. Falls die Neigung der Bühne zu groß wird, schaltet sich das Gerät automatisch ab. Alle Funktionen wie Elektrik, Hydraulik, Hydraulikdruck u. a. werden permanent kontrolliert. Auf dem LC Display sind alle Funktionen klar sichtbar. Es ist mehrsprachig ausgestattet.

Das Programm wird gezeigt

Bei der nächsten Station auf der Demo-Tour wird die größte JLG Raupenbühne, die X 26J Plus, vorgestellt. Die Firma interessiert sich für die Bühne mit 26 m Arbeitshöhe und 13,75 m Reichweite. Auch hier treten die guten Leistungsdaten in den Vordergrund. Dieselmotor mit 16,1 kW/21,6 PS und Elektromotor mit 2,2 kW. Steigfähigkeit 28 %. Graue, abriebfeste Gummiketten. Ausleger um 360° schwenkbar und der Korbarm vertikal +/- 89°. Bei 4,3 t Maschinengewicht ist die X 26J Plus nur 99 cm breit. Auch dieses Modell, wie alle anderen auch, ist mit funktionalen Sicherheits- und Arbeitseinrichtungen ausgestattet. Dazu gehören zum Beispiel Fernsteuerung, Positionssensoren, Lasterkennungssystem, Luft- und Wasserleitung zur Plattform, drei Notfall-Absenksysteme, automatische Stabilisierung u. v. m. Das praktische Erfahren dieser Möglichkeiten der JLG Raupenbühnen zeigt sich immer wieder als die beste Erläuterung der vielen Pluspunkte, die die Arbeitsbühnen im Einsatz haben. Wie gesagt, die Resonanzen sind sehr positiv.

 

Weitere Informationen erhalten Sie hier:

JLG Deutschland GmbH

Max-Planck-Str. 21
27721 Ritterhude
Deutschland

Tel.: +49 (0) 421 69 35 0 10
Fax: +49 (0) 421 69 35 0 35

Email:
Web: http://www.jlg-deutschland.de

Empfohlen für Sie: