Fachzeitschrift für den Garten- und Landschaftsbau

Die Branchen Garten- und Landschaftsbau sowie Landschaftsarchitektur wachsen in China stark. Da die Einwohnerzahlen in chinesischen Städten kontinuierlich steigen, werden nicht nur viele neue Wohnungen gebaut. Es wird auch verstärkt in Grün- und Freizeitanlagen investiert.

Greenery & Landscaping China

Eine der wichtigsten Business-Plattformen für chinesische Entscheider, die private und kommunale Gärten, Parks, Freiflächen, Sport- und Spielplätze planen, bauen und pflegen, ist die Fachmesse Greenery & Landscaping China, die in diesem Jahr vom 7. bis 9. Juni im Messezentrum Shanghai World Expo Convention & Exhibition Center stattfindet. Über 8.000 Fachbesucher werden erwartet. Ein hochkarätiger Kongress mit internationalen Referenten sowie eine professionell organisierte Delegationsreise machen die Messeteilnahme für deutsche und europäische Austeller sowie alle anderen Branchenakteure gleichermaßen interessant.

Für Anbieter von Maschinen, Geräten und Materialien zum Einsatz im professionellen Garten- und Landschaftsbau und der Grünpflege ist die NürnbergMesse als Veranstalter der internationalen Leitmesse GaLaBau seit Jahren ein verlässlicher Partner, wenn es um die zielgruppengenaue Positionierung von Produkten und Dienstleistungen am Markt geht. Nun bietet sich für europäische GaLaBau-Zulieferer ein komfortabler Weg, ihr Angebot auch in China zu präsentieren. Seit diesem Jahr ist die NürnbergMesse-Tochtergesellschaft NürnbergMesse China Ausrichter der Fachmesse Greenery & Landscaping China in Shanghai. Das Ausstellungsformat existiert bereits seit über zehn Jahren und geht nun in Kooperation mit dem Verband Shanghai Landscape Architecture and Gardening Trade Association (SLAGTA) mit völlig neuem Konzept an den Start. Über 200 internationale Aussteller sowie über 8.000 Entscheider aus der chinesischen grünen Branche werden erwartet.

Kurzentschlossene Unternehmen können noch anmelden

Da die Greenery & Landscaping China bereits vom 7. bis 9. Juni stattfindet, sollten sich an einer Teilnahme interessierte europäische Unternehmen möglichst rasch an das bewährte Team der NürnbergMesse wenden. Die Mitarbeiter unterstützen nicht nur bei der Messeplanung, sondern halten auch Tipps für die Zusammenarbeit mit Zoll, Übersetzungsbüros sowie Transport- und Versicherungsgesellschaften bereit. Zudem bekommen Unternehmen nützliche Infos zum Messestandort und zu Anreise- sowie Übernachtungsmöglichkeiten.

Internationaler Kongress zu aktuellen grünen Themen

Begleitend zur Fachmesse findet am 7. Juni das China International Symposium on Ecological Landscape Planning and Construction statt. Am 8. Juni öffnet dann der Fachkongress Fit for Future, Building the Liveable City seine Tore. Hier stellen sich renommierte Referenten aus fünf Ländern und vier Kontinenten der Frage, wie eine lebenswerte Stadt heute und zukünftig gebaut werden kann. Organisiert wird der Kongress von Robert Schäfer aus München. Vielen Grün-Experten aus Deutschland ist er als Gründer und langjähriger Herausgeber des internationalen Topos-Magazins bekannt. Mit dem hochwertigen Kongressprogramm ist gewährleistet, dass zahlreiche Entscheider für Stadt- und Grünentwicklung aus China die Greenery and Landscaping China besuchen.

Zu den Sprechern im Kongress gehört unter anderem Adrian McGregor aus Australien. Der Gründer und Geschäftsführer eines Landschaftsarchitekturbüro mit Sitz in Sydney beschäftigt sich in seinem Vortrag mit dem Thema Bio-Urbanismus und ob dieses Modell tragfähig für die Stadt der Zukunft ist. Weiterer Referent ist Jochen Rabe aus Deutschland. Der Landschaftsarchitekt ist Professor an der Technischen Universität Berlin und spricht zum Spannungsfeld Elastizität – Digitalisierung bei der Entwicklung urbaner Räume. Neben informativen Vorträgen gibt es für die Kongressbesucher auch viel Zeit, mit anderen Teilnehmern und den Referenten in einen intensiven Austausch zu treten.

Delegationsreise zu grünen Zielen in Shanghai

Um interessierten Fachbesuchern eine reibungslose Anreise sowie einen unkomplizierten Aufenthalt zu gewährleisten, organisiert die NürnbergMesse Group eine viertägige Delegationsreise zur Greenery & Landscaping China nach Shanghai inklusive Übernachtung im Fünf-Sterne-Hotel. Das Reiseprogramm umfasst neben dem Besuch der Messe auch Exkursionen zu Gartenanlagen in der Stadt, einem Landschaftsarchitekturbüro sowie einem ausführenden Garten- und Landschaftsbauunternehmen. Darüber hinaus steht das Netzwerken im Fokus.

Die Teilnehmer erwartet ein spannendes Programm: Sie sind nicht nur zur offiziellen Messeeröffnung am 7. Juni 2017 eingeladen, sondern werden auch als Gäste der Ausstellernacht am gleichen Tag erwartet. Am zweiten Tag ist ein Ausflug zum Yuyuan Garden vorgesehen. Dabei handelt es sich um einen klassischen chinesischen Garten, der eindrucksvoll den Architekturstil der Ming-Dynastie zeigt.

Am folgenden Reisetag bieten sich zwei Optionen: Besucht werden kann zum einen der Chenshan Botanical Garden, ein botanischer Garten der Extraklasse mit einer Fläche von rund 200 Hektar. Möglichkeit zwei ist eine Fahrt zum Houtan Park, der sich als umgestaltetes Industrie-Areal direkt am Flussufer des Huangpu präsentiert. Am vierten und damit letzten Tag der Delegationsreise steht der Besuch zweier Unternehmen der grünen Branche an. Zunächst geht es zum Shanghai Landscape Architecture Design Institute und anschließend stehen Gespräche mit Vertretern der Garten- und Landschaftsbaufirma Shanghai Landscape Engineering auf dem Plan.

Da die Teilnahmeplätze der Delegationsreise im Rahmen der Greenery & Landscaping China begrenzt sind, sollten sich Interessenten rasch anmelden. Kontaktperson bei der NürnbergMesse ist Ye Heinrich, erreichbar via E-Mail: ye.heinrich(at)nuernbergmesse.de.

Ansprechpartner für die Teilnahme

Thomas Grenot, Stephanie Mangold-Gencel
NürnbergMesse GmbH
Messezentrum, 90471 Nürnberg, Deutschland
T +49 9 11. 86 06-81 06
thomas.grenot(at)nuernbergmesse.de

 

Links zu diesem Thema:

Empfohlen für Sie: