Fachzeitschrift für den Garten- und Landschaftsbau

Auch auf der diesjährigen Demopark präsentiert die Firma KommTek ihre Systeme zur Grünflächenpflege. Darunter der RoboFlail one und der RoboFlail vario. Die ferngelenkten Systeme zum Mähen von Böschungen mit extremen Hanglagen werden immer beliebter. Außerdem wird seit diesem Jahr neben dem BigMow jetzt auch der BallPicker von Belrobotics vertrieben. Damit rundet KommTek sein Portfolio (insbesondere für Golfplatzbetreiber) ab.

RoboFlail one Diesel

BallPicker (Fotos: KommTek)

Der ferngesteuerte “RoboFlail one” und “RoboFlail one Diesel”

Arbeiten an extremen Hanglagen ist, für jeden der sich mit der professionellen Grünflächenpflege beschäftigt, immer wieder ein heikles Thema. Nicht nur das die ständige Schieflage bei herkömmlichen Lösungen (wie Einachser oder Aufsitzmähern) zu einer hohen körperlichen Belastung führt, auch die Arbeitssicherheit kann so nicht gewährleistet werden. Löcher im Boden, lockere Hangbereiche oder Insektennester mache die Pflege von Grünfläche so zu einem schwierigen Unterfangen.

Aus diesem Grund hat sich die Firma KommTek zusammen mit dem Maschinenbauer Niko bereits vor mehr als zehn Jahren ein Konzept überlegt, mit der diese Arbeit sicherer, effektiver und Bodenschonend zu bewältigen ist. Dabei entstand der RoboFlail, ein ferngesteuertes Mähsystem für die extensive Pflege von Grünflächen mit einer Leistung von 19 KW (25 PS), welches dem Bediener ein Höchstmaß an Komfort bei der Arbeit an steilen Hängen bietet.

Im Laufe der Zeit haben sich immer mehr Einsatzbereiche für ein ferngesteuertes System ergeben. Aus diesem gewachsenen Bedarf entstand der RoboFlail one Diesel. Dabei handelt es sich um eine optimierte Variante mit einer höheren Motorleistung, und einem um 425 mm verlängerten Fahrwerk. Der RoboFlail one Diesel ist somit in der Lage noch steilere Hanglagen mit einer besseren Traktion zu bewältigen.

Kat.1-Anbaugeräte mit dem “RoboFlail vario” fernsteuern

Neben dem wendigen Langgrasmäher hat die Firma KommTek auch ein ferngesteuertes System für Anbaugeräte mit Kat.1-Aufnahme im Programm: Den RoboFlail vario. Ausgestattet mit einer mechanischen Antriebswelle (PTO) lassen sich die gängigsten Anbaugeräte von unterschiedlichen Herstellern mit Dreipunkt-Hubwerk montieren. Damit wird das RoboFlail-System universell einsetzbar. Ob als wendiger Helfer im Forst, zur Bodenbearbeitung oder zur Pflege von Grünflächen, mit dem RoboFlail vario bleiben keine Wünsche mehr offen. Der RoboFlail vario wird serienmäßig mit einem hydraulischen Oberlenker geliefert.

Die Geräteaufnahme ist hydraulisch rechts/links und hoch/runter versetzbar. Damit kann das Anbaugeräte ohne Rangieren um Hindernisse herum bewegt werden. Zudem verfügt das Hebewerk über eine hydraulische Geräte Entlastung. Ab diesem Jahr gibt es einen zusätzlichen Hydraulik-Steuerkreis welcher es möglich macht, dass zusätzliche Funktionen des Anbaugerätes bedient werden können. Das eröffnet dem System noch mehr individuelle Einsatzmöglichkeiten.

Beide RoboFlail Varianten sind serienmäßig mit einem Cleanfix Lüftersystem ausgestattet. Der Wendelüfter befreit sich selbständig von Verschmutzungen, die bei der Arbeit im Langgras nicht ausbleiben. Durch das regelmäßige Freiblasen des Kühlers wird verhindert, dass die Motortemperatur zu stark ansteigt. Das schützt den Motor und verlängert die Wartungsintervalle des RoboFlail.

Die autonom arbeitenden Systeme “BigMow” und “BallPicker”

Für die intensive Pflege von Grünflächen stellt die Firma KommTek auf der Demopark den BigMow, ein Mähroboter mit einem Meter Arbeitsbreite speziell für Sportplätze und große Grünflächen, aus. Und passend dazu erstmals den BallPicker. Der BallPicker ist ein selbständig arbeitendes System zum Einsammeln von Golfbällen auf der Drivingrange eines Golfclubs. Genau wie der BigMow spart der BallPicker dem Greenkeeper viel Zeit für wichtigere Aufgaben.

Der BigMow spart Arbeitszeit beim Mähen und Entsorgen des Mähgutes. Durch das permanente Mulchen des BigMows werden darüber hinaus Kosten für Rasendünger eingespart. Durch den Einsatz des BigMow Mähroboters kann ein konstanter Spielbetrieb bei gleichbleibenden Bedingungen für die Spieler gewährleistet werden.

Der BallPicker mit Anbindung an das Ballmanagement spart nicht nur Arbeitszeit, er gewährleistet auch einen gleichmäßigen Vorrat an Bällen im Ausgabeautomat der Drivingrange. Hierdurch müssen weniger Bälle vorgehalten werden, was wiederum die ganzjährigen Kosten für Bälle reduziert. Der BallPicker und der BigMow sind also ein betriebswirtschaftlicher Gewinn für jeden Golfclub.

KommTek auf der Demopark in Eisenach Stand G726 (11. - 13.06.2017)

Von: 

 

Weitere Informationen erhalten Sie hier:

KommTek GmbH

Im Schlot 42
74219 Möckmühl
Deutschland

Tel.: +49(0)6291/4159591
Fax: +49(0)6291/4159599

Email:
Web: http://www.kommtek.de/

Empfohlen für Sie: