Fachzeitschrift für den Garten- und Landschaftsbau

Im Fokus: Waldbau in Zeiten des Klimawandels, ökologischer und ökonomischer Herausforderungen und Rohstoffverknappung – Am 15. und 16. September 2017 in Brilon-Madfeld (Sauerland)

(Foto/Logo: DLG)

Als die größte deutsche kommunale Waldbesitzerin veranstaltet die Stadt Brilon (Sauerland) alle zwei Jahre ein Waldsymposium mit aktuellen forst- und jagdpolitischen Themen. Seit 2015 findet es im Rahmen der DLG-Waldtage in Brilon-Madfeld statt, in diesem Jahr am 15. und 16. September. „Unser Waldsymposium genießt überregionales Ansehen und Anerkennung“, erklärt Dr. Gerrit Bub, Forstamtsleiter bei der Stadt Brilon. Namhafte Referenten aus Politik, Wissenschaft und Praxis diskutieren mit ca. 200 bis 300 Zuhörern über aktuelle Themen des Waldes. Das praxis- und bürgernah gehaltene Briloner Waldsymposium, das in diesem Jahr unter dem Leitthema „Waldbau in Zeiten des Klimawandels, ökologischer und ökonomischer Herausforderungen und Rohstoffverknappung" steht, richtet sich an alle am Wald interessierten Bürger und Fachleute.

Die Auftaktveranstaltung des Briloner Waldsymposiums 2017 steht unter dem Thema „Waldbau konkret: Wohin in Zeiten des Klimawandels, ökologischer und ökonomischer Herausforderungen und Rohstoffverknappung?". Sie findet am Freitag, dem 15. September, um 13.00 Uhr im Forumszelt auf dem Gelände der DLG-Waldtage statt. Prof. Dr. Hermann Spellmann von der Nordwestdeutschen Forstlichen Versuchsanstalt in Göttingen geht auf den Klimaschutz und die Klimaanpassung ein. Über waldbauliche Möglichkeiten zur Anpassung an den Klimawandel referiert Prof. Dr. Christian Ammer vom Waldbauinstitut der Universität Göttingen. Lars Schmidt, Generalsekretär des Vorstands und Hauptgeschäftsführer der Deutschen Säge- und Holzindustrie spricht zum Thema „Holz – der Fingerabdruck der Natur in unseren Häusern...“. Auf die erfolgsorientierte Sanierung und den Aufbau eines sturmgeschädigten Privatwaldes geht der Kleinprivatwaldbesitzer Heino Pachschwöll ein. Schließlich stellt Dr. Gunter Tiersch, Leiter des ZDF-Wetterteams, den Klimawandel in den Mittelpunkt seines Vortrags und zeigt dabei auf, dass es für Gegenmaßnahmen bereits eng wird. Die Moderation der Veranstaltung übernehmen Dr. Christoph Bartsch, Bürgermeister der Stadt Brilon, und Franz Schrewe, Ehrenbürgermeister der Stadt Brilon.

Ausführliche Informationen zu den DLG-Waldtagen: siehe Link

Von: 

 

Links zu diesem Thema:

Empfohlen für Sie: