Fachzeitschrift für den Garten- und Landschaftsbau

Mauern müssen nicht geradlinig sein. Interessant und abwechslungsreich werden sie durch unterschiedliche Höhenstaffelung, die Einbeziehung von Pflanzbeeten oder auch die Integration eines Sitzplatzes. Damit erfüllen sie nicht nur ihren Zweck als Einfriedung oder Sichtschutz, sondern werden selbst zum Gestaltungsmittelpunkt innerhalb des Gartens. Einen optisch besonders gelungenen Blickfang bietet KANN mit der Basalo-Schichtmauer an.

Mit der Basalo-Mauer von KANN lassen sich abwechslungsreiche Gestaltungen im Garten und an der Terrasse umsetzen. Unterschiedliche Höhen und ein integrierter Sitzplatz schaffen eine individuelle Atmosphäre. (Foto: KANN Baustoffwerke, Bendorf)

Die Basalo-Mauer überzeugt durch ihren natursteinartigen Charakter, der einer Basaltstein-Schichtmauer nachempfunden wurde, kombiniert mit den Vorzügen des Betonsteins. Das Mauersystem besteht aus Grundelementen mit unterschiedlichen Oberflächenvarianten, die einem Schichtmauerwerk nachgebildet wurden. Insgesamt entsteht optisch der Eindruck einer jeweils zur Vorder- und Rückseite versetzten dreidimensionalen Steinschichtung, so dass sich, je nach Lichteinfall, ein interessantes Licht- und Schattenspiel ergibt. Die Oberfläche der Elemente ist mit den für Basalt typischen Poren durchsetzt. Als Muster für die in Wetcast-Technik gefertigten Mauerelemente dienten natürliche Basaltsteine, so dass sich unterschiedliche Oberflächenvarianten ergeben.

Durch die gleichmäßigen Abmessungen der einzelnen Elemente ist die Basalo-Schichtmauer wesentlich einfacher und schneller zu errichten als ihr natürliches Vorbild. Dank der versetzten Schichtoptik lassen sich die Stirnseiten der Elemente untereinander verzahnen. Das Mauersystem besteht aus einem Normalstein von 58 x 29 x 12 cm, einem Endelement mit den Abmessungen 29 x 29 x 6 cm für den Halbversatz und einem Eckelement 58 x 29 x 6 cm, sowie der 58 x 29 x 6 cm messenden Abdeckplatte. Sämtliche Elemente sind umlaufend strukturiert und bieten damit rundum einen attraktiven Eindruck. Zudem sind die Mauerelemente hohl ausgeführt. So sind sie aufgrund des geringeren Gewichts leichter zu versetzen. Falls notwendig, lässt sich somit beim Aufbau auch eine Bewehrung in die Mauer integrieren. Damit eignet sich die Basalo-Schichtmauer auch für größere Aufbauhöhen.

Rundherum stimmig wird die Terrassen- und Gartengestaltung durch die Kombination mit den Basalo-Platten. So erscheinen Terrassen, Wege und Mauern in optischer Einheit.

 

Weitere Informationen erhalten Sie hier:

KANN GmbH Baustoffwerke

Bendorfer Straße 180
56170 Bendorf-Mülhofen
Deutschland

Tel.: (02622) 707-0
Fax: (02622) 707-165

Email:
Web: http://www.kann-baustoffwerke.de/

Empfohlen für Sie: