Fachzeitschrift für den Garten- und Landschaftsbau

Garten- und Landschaftsbau Forum

Thema ohne neue Antworten

Laubsammeln mit Maschinen


Autor Nachricht
Verfasst am: 10. 12. 2009 [16:46]
Liquidambar
Themenersteller
Dabei seit: 10.12.2009
Beiträge: 11
Hallo!
Ist hier jemand, der/die im Galabau arbeitet/in der Grünflächenpflege?
Wenn ja, wie sammelt Ihr Laub? Alles per Hand und Laubrechen? Oder habt Ihr Maschinen....wenn ja, welche...ich bin noch auf der Suche, nach einer robusten Maschine zum Laubsammeln auf großen Flächen icon_rolleyes.gif
vielen Dank für Eure Antworten....die angemeldeten Forenteilnehmerzahl ist ja relativ gering
Verfasst am: 10. 12. 2009 [17:02]
Moderator
Dabei seit: 31.01.2007
Beiträge: 14
Hallo Liquidambar,

Juchu! Es traut sich mal jemand in das Forum zu schreiben icon_biggrin.gif

Zu Deiner Frage: Was hast Du denn vorrangig als Untergrund? Davon ist es natürlich abhängig was wür ein "Werkzeug" man einsetzt. Bei den Produktvideos findest Du zwei Modelle von Egholm und Hako die sich bei großen Flächen eignen würden: Produktvideos

Gruß
Moderator
Verfasst am: 12. 12. 2009 [12:37]
Liquidambar
Themenersteller
Dabei seit: 10.12.2009
Beiträge: 11
Hallo und Danke für die Antwort! icon_biggrin.gif

Vorranggig handelt es sich um Rasenflächen und Grauflächen (Pflaster- und Asphalt). Der Egholm als auch der Hako bieten ja viele Möglichkeiten (ich würde fast sagen sind Ideal für Hausgärten). Leider muß eine Maschine in meinem Pflegegebiet extrem robust und leicht zu bedienen sein. Es handelt sich um große Flächen in "sozialen Brennpunkten" (rund 900 000 qm) Zur Zeit haben wir die Großflächenmäher von Iseki in Betrieb (SF 333 GLS 1000 und SF 370 GLS 1000). Das Problem sind hauptsächlich die Turbinen, die den "Zivilisationsmüll" und die Steine (die von Kindern auf den Rasen/ins Laub geworfen werden) nicht lange verkraften. Hier siehst Du so ein Gerät unter optimalen Bedingungen http://www.youtube.com/watch?v=1D3upDZotM8 aber wann sind die Witterung etc denn immer optimal? Achja, ein Kriterium für Iseki war, daß der Auffangbehälter aus Metall ist und nicht - wie auf dem Viedeo - aus Kunststoff. Da fliegen die Steine ja gleich wieder raus...

Gruß, Liqui
Verfasst am: 16. 12. 2009 [19:49]
Liquidambar
Themenersteller
Dabei seit: 10.12.2009
Beiträge: 11
icon_sad.gif hmmmm is ja still hier....kein wunder das keiner was tippt... icon_rolleyes.gif
Verfasst am: 17. 12. 2009 [11:02]
Moderator
Dabei seit: 31.01.2007
Beiträge: 14
Moin Liquidambar,
Deine letztes Posting klag so, als hättest Du eine Lösung bereits gefunden icon_wink.gif
Ja Du hast Recht! irgendwie zündet das Forum noch nicht so richtig. Ich bin aber empfänglich für jede Form von konstruktiver Kritik, wie man das Forum ankurbeln könnte. Das Problem ist (meine Meinung), dass die Galabau-Profis noch nicht ganz im digitalen Zeitalter angekommen sind.
Gruß
Moderator
Verfasst am: 17. 12. 2009 [13:04]
Moderator
Dabei seit: 31.01.2007
Beiträge: 14
...ich habe übrigens eben das hier entdeckt: http://www.soll-galabau.de/aktuelle-news/ansicht-aktuelles/datum/2009/10/15/die-laubverladegeblaese-lvg-aus-dem-hause-stoll.html
Verfasst am: 19. 12. 2009 [18:33]
Liquidambar
Themenersteller
Dabei seit: 10.12.2009
Beiträge: 11
erstmal danke für den link, ich hab ihn gleich mal an meinen Betriebsleiter weitergeschickt....mal sehn, was er draus macht.... icon_biggrin.gif
Verfasst am: 28. 04. 2011 [15:36]
Rasenversteher
Dabei seit: 28.04.2011
Beiträge: 1
Hallo,
nachdem wir uns lange einen "Wolf" gekehrt haben, sind wir dazu übergegangen, jedenfalls auf großen Flächen, mit unserem Aufsitzmäher Honda-HF-2417-HM das Laub aufzunehmen. Es funktioniert einwandfrei und geht schnell.
Viele Grüße


Forum powered by Beschaffungsdienst GaLaBau