Fachzeitschrift für den Garten- und Landschaftsbau

Seit seiner Markteinführung im Frühjahr 2005 hat sich der Kleinfertiger SUPER 800 von VÖGELE als vielseitiges Einbaugerät einen hervorragenden Namen gemacht. Der Fertiger wurde für den Einbau von Asphalt, aber auch für den wirtschaftlichen Einbau von Schotter und ähnlichen Baustoffen entworfen. Viele Bauunternehmungen haben das Potenzial des Kleinfertigers erkannt und verwenden ihn zu unterschiedlichsten Einsätzen im Straßenbau sowie im Garten- und Landschaftsbau. Ein Beispiel: Der Einbau der wassergebundenen Decke auf dem Deich vor dem Kölner Stadtteil Stammheim, ein Teilprojekt im Rahmen des umfassenden Programms zum Schutz der Stadt Köln vor Hochwasser.

(Quelle: VÖGELE)

Nach dem Jahrhunderthochwasser 1995 hat die Stadt Köln verschiedene Maßnahmen in Angriff genommen, um Anwohner und Bauten künftig noch besser zu schützen und Schäden zu minimieren. Wichtigstes Element ist der Einbau von Stahlbetonwänden und die Ertüchtigung der Deiche entlang des Ufers. Auf dem Erddeich bei Köln-Stammheim wurde der Deichkopf auf einer Länge von 2,5 km abgetragen, um Spundwände in den Deichkörper einzubauen. Danach erhöhte man den Deich bis zur Spundwandoberkante und baute darüber die Deichkrone. Zum Abschluss wurde auf der Deichkrone wieder ein Geh- und Radweg in Form einer wassergebundenen Wegedecke angelegt, der sich harmonisch in das Umfeld einfügt. Dieser Weg wird nicht nur von Spaziergängern und Sportlern genutzt, sondern dient vielen Mitarbeitern eines benachbarten Bayer-Werks auch als Weg zur Arbeit.

SUPER 800 ermöglicht wirtschaftlichen Einbau
Für die Fertigstellung des Weges wurden auf der Deichkrone zunächst Bordsteine angelegt, zwischen denen der 3,00 m breite Weg entstand. Dort baute man zunächst eine 5-10 cm starke Ausgleichsschicht aus Schotter 0/32 und darüber eine abschließende, 4 cm dicke Deckschicht aus 0/5-er Sand ein. Obwohl die Ausschreibung für dieses Gewerk den manuellen Einbau vorgesehen hatte, bot die VBS GmbH aus dem nahe gelegenen Königswinter eine interessante Alternative an: den maschinellen Einbau der Schichten mit einem Kleinfertiger SUPER 800 von VÖGELE. Diese Bauweise überzeugte die Auftraggeber gleich aus mehreren Gründen: Mit dem Fertiger konnten die beiden Schichten deutlich schneller und mit weniger Mannstunden eingebaut werden als bei Handarbeit. Außerdem sorgte der Fertiger für eine gleichmäßige Schichtdicke mit konstanter Vorverdichtung und erzeugte damit eine Qualität, die so durch manuelle Arbeit nicht erzielt werden kann.

Beim Einbau der beiden Schichten zeigte der kleine Fertiger der Mannheimer VÖGELE AG, wie wirtschaftlich Straßenbau bzw. GaLa-Bau sein kann: Mit nur einem Mann am Fertiger, der Bohle und Zugmaschine bediente, baute die VBS GmbH mit dem SUPER 800 die beiden Schichten auf dem 2.500 m langen Abschnitt innerhalb drei Tagen ein. Die Arbeitsbreite von 3,00 m bedeutete für den Kleinfertiger keine Herausforderung. Er kann Wege und Asphaltdecken bis maximal 3,20 m einbauen. Die Bohle, eine Ausziehbohle vom Typ AB 200 TV, besteht aus einem variablen Grundelement, welches sich sehr einfach mittels Hydraulikzylindern von 1,10 m bis auf 2,0 m verbreitern lässt. Zusätzlich kann die Arbeitsbreite mit festen Verbreiterungsteilen bis auf 3,20 m erweitert werden. Die exakte Feinjustierung der Arbeitsbreite ist mit der Hydraulik mühelos möglich; Nachjustierungen oder Anpassungen können auch während des Einbaus erfolgen. Mit der AB 200 TV ist außerdem auch ein Einbau mit positivem oder negativem Dachprofil möglich.

Beschickung durch große Lkw problemlos möglich
Genau wie bei der Bohle macht VÖGELE auch bei der Beschickung keine Kompromisse: Der Fertiger ist zwar für den Einbau kleinerer Wege und Flächen konzipiert, die Beschickung kann aber trotzdem durch große Lkw erfolgen. Die Größe des Aufnahmebehälters erlaubt eine Zuladung von ca. 5 t Mischgut oder anderer Baustoffe. Mit solchen Eckdaten lassen sich auch kleine Baumaßnahmen äußerst wirtschaftlich abwickeln. Bei der Fertigstellung des Weges auf dem Kölner Deich erfolgte die Belieferung z.B. mit einem 4-Achs-Lkw. Von dort wurde der Schotter bzw. Sand in zwei bis drei Abladevorgängen an den Fertiger übergeben.

Auch kleine Flächen profilgenau einbauen
Für den Einbau in gewünschter Dicke und oder mit einem vorgegebenen Profil ist der SUPER 800 mit der NIVELTRONIC SC ausgestattet. Die äußerst einfach zu bedienende Nivellierautomatik ermöglicht die präzise Überwachung und Steuerung der Bohle für optimale Profilgenauigkeit, selbst bei schwierigen Untergründen. Die NIVELTRONIC SC von Vögele wurde speziell auf die Verwendung in Kleinfertigern angepasst und bietet Optionen, die auf die typischen Einbausituationen der Maschinen zugeschnitten sind: Zur Abtastung einer Referenzfläche stehen mechanische Sensoren bereit. Außerdem kann mit dem Querneigungssensor und dem Ultraschallsensor gearbeitet werden. Beim Einbau des Schotterbettes auf dem Deich entlang des Rheins dienten die Bordsteine als Referenz und für die Abtastung nutzten die Bediener den Skitaster.

Als der Weg nach drei Tagen komplett eingebaut war, zeigten sich - wie schon oft vorher - auch in Köln die beteiligten Firmen begeistert von der Leistungsfähigkeit und der Präzision, mit der der moderne Kleinfertiger SUPER 800 von VÖGELE seine Arbeit erledigt hatte.

 

Weitere Informationen erhalten Sie hier:

JOSEPH VÖGELE AG

Neckarauer Str. 168 - 228
68146  Mannheim
Deutschland

Tel.: +49 (0) 621 8105 392
Fax: +49 (0) 621 8105 469

Email:
Web: http://www.voegele.info

Empfohlen für Sie: