Fachzeitschrift für den Garten- und Landschaftsbau

Ehren- und Sonderpreise, Gold- und Silbermedaillen für die beteiligten GaLaBau-Unternehmen - Einen Tag vor der offiziellen Eröffnung der Bundesgartenschau 2007 in Gera und Ronneburg wurden im Foyer des BUGA Partner-Hotels Dorint in Gera im Rahmen eines festlichen Empfangs des Bundesverbandes GaLaBau e.V. (BGL) die Preise im landschaftsgärtnerischen Bauwettbewerb überreicht.

Landschaftsgärtner auf der Bundesgartenschau

Bereits 2005 begannen die Rundgänge der 5 Fachpreisrichter, die vom Aufsichtsrat der BUGA Gera und Ronneburg 2007 GmbH für die landschaftsgärtnerischen Wettbewerbe berufen wurden, um die Qualität der Arbeiten zum Bau des BUGA-Geländes im Hofwiesenpark Gera und in der Neuen Landschaft in Ronneburg zu beurteilen. Schwerpunkte dieser Arbeiten, an denen neun Unternehmen beteiligt waren, sind Wegebau, Maßnahmen zur Bodenvorbereitung und umfangreiche Pflanzarbeiten in den gärtnerischen Ausstellungsbereichen. Insgesamt vergaben die Preisrichter zehn Gold-, vier Silber- und zwei Bronzemedaillen. Besondere Leistungen wurden mit einer Großen Goldmedaille des Zentralverbandes Gartenbau e.V., zwei Ehrenpreisen und drei Sonderpreisen honoriert.

Hanns-Jürgen Redeker, Präsident des BGL, hob in seinem Grußwort unächst die Entwicklung der Neuen Landschaft in Ronneburg hervor: "Den Bewohnern von Ronneburg wurde ein Lebensraum zurückgegeben und die Landschaftsgärtner haben das mitentwickelt". Er betonte außerdem, dass diese Gartenschau auch eine Investition in die Zukunft sei, sowohl für Ronneburg als auch für die Stadt Gera. Hier werde das Projekt "Grüne Stadt" verwirklicht.

Die Landrätin des Landkreises Greiz, Martina Schweinsburg, eröffnete den Reigen der Preisverleihung. Sie erinnerte nochmals an den langen Weg, den alle gehen mussten, bis es nun soweit sei, dass die Bundesgartenschau endlich eröffnet werde. Sie verglich dieses Projekt mit einer Schwangerschaft, die auch nicht immer einfach sein könne, aber wenn man dann das Baby im Arm hielte, sei man einfach nur glücklich. Den Sonderpreis der Landrätin des Landkreises Greiz überreichte sie an die Firma Rüdiger Brandenburg aus Berlin für die hervorragende Ausführung des Baues der Wasserkaskade im Rosengarten der Neuen Landschaft in Ronneburg.

Professor Dr. Christian C. Juckenack, Staatssekretär im Thüringer Ministerium für Landwirtschaft, Naturschutz und Umwelt, unterstrich in seiner Rede, dass es sich bei der BUGA 2007 mit den beiden Bereichen Park und Landschaft nicht um eine Standard-Bundesgartenschau handle. Die Michelchen GmbH & Co. KG Garten- und Landschaftsbau aus Apolda erhielt dann aus seiner Hand den Ehrenpreis des Ministeriums für Landwirtschaft, Naturschutz und Umwelt des Freistaates Thüringen für die herausragende Ausführungsqualität der Rhododendronpflanzung im Bereich der Villa Jahr im Hofwiesenpark in Gera.

Hanns-Jürgen Redeker überreichte den Ehrenpreis des Bundesverbandes GaLaBau e.V. für die herausragende Umsetzung der landschaftsgärtnerischen Arbeiten im Rosengarten in der Neuen Landschaft in Ronneburg an die Alpina AG Niederlassung Halle.

Die Große Goldmedaille des Zentralverbandes Gartenbau e.V. schließlich ging an die Otto Kittel GmbH & Co. GaLaBau KG aus Zorbau für die ausgezeichneten Gesamtleistungen aller landschaftsgärtnerischen Arbeiten. Sie wurde vom Präsidenten des Zentralverbandes Gartenbau e.V., Heinz Herker, überreicht.

Darüber hinaus konnte sich Firma Kittel. Über einen Sonderpreis des BGL für die herausragende Umsetzung der landschaftsgärtnerischen Arbeiten im Küchengarten beim Hofwiesenpark in Gera freuen.

Zum Abschluss der Veranstaltung vergab Eiko Leitsch, der Präsident des Fachverbandes GaLaBau Hessen-Thüringen e.V. an die GALABAU Kromsdorf Garten- und Landschaftsbau einen Sonderpreis für die hervorragende Ausführung der Bepflanzung des Irisgartens im Hofwiesenpark.

Mit der Eröffnung der Bundesgartenschau Gera und Ronneburg beginnt nun der Pflegewettbewerb,bei dem die Pflege des BUGA-Geländes und der gärtnerischen Ausstellungsbeiträge von der Fachjury beurteilt wird.

 

 Links zu diesem Thema:

Weitere Informationen erhalten Sie hier:

Deutsche Bundesgartenschau-Gesellschaft mbH (DBG)

Ollenhauerstraße 4
53113  Bonn
Deutschland

Tel.: +49 (0)228/53980-0
Fax: +49 (0)228/53980-9

Email:
Web: http://www.bundesgartenschau.de

Empfohlen für Sie: