Fachzeitschrift für den Garten- und Landschaftsbau

Was machen Landschaftsgärtner, welcher Schulabschluss wird vorausgesetzt und sind für 2008 nach Lehrstellen frei? Das waren nur einige der Fragen, die Rico Huppel, Auszubildender der August Fichter GmbH in Dreieich, für das Stadt-Fernsehen-Dreieich im Interview beantwortete. Dieses berichtete live von der Ausbildungsmesse für Berufs- und Studienanfänger am 9. November in der Weibelfeldschule in Dreieich.

Rico Huppel, Auszubildender der August Fichter GmbH Dreieich, im Interview mit dem Stadt-Fernsehen-Dreieich.

Auch in diesem Jahr stellte der Fachverband GaLaBau Hessen-Thüringen (FGL) den Ausbildungsberuf Landschaftsgärtner im Rahmen des Messeauftritts in der Weibelfeldschule in Dreieich vor. Die August Fichter GmbH unterstützte die Berufsvorstellung vorbildlich. Mit am Stand vertreten waren Gitta Kolmar, Ausbilderin der August Fichter GmbH sowie zwei Auszubildende, Lisa-Marie Schmandt und Rico Huppel.

Das Interesse der Schüler und Lehrer am Beruf Landschaftsgärtner war sehr hoch. Die Schüler waren intensiv auf die Messe vorbereitet. "Teilweise waren die Schüler gezielt auf das Gespräch mit den Firmenvertretern trainiert", resümierte Stefanie Rahm, Nachwuchswerbeberaterin des FGL, "das hat wirklich Spaß gemacht." Neben allgemeinen Anfragen zum Landschaftsgärtner bewarben sich vier Interessenten ganz konkret um ein Schnupperpraktikum in den Oster- und Sommerferien.

 

Empfohlen für Sie: