Fachzeitschrift für den Garten- und Landschaftsbau

Die Begeisterung über das neue Terex®-Arbeitsgerät ist nachhaltig: Friedrich Früh, der Chef des gleichnamigen Bauunternehmens im hohenlohisch-fränkischen Fichtenau-Gunzach, und Maschinenführer Peter Tissen loben den allradgelenkten Lader TL80AS als Arbeitsgerät mit Spaßfaktor, nachdem sie ihn schon einige Wochen im Einsatz haben.

Allradgelenkter TL80AS von Terex (Foto: Knut Siewert)

Wo es im Alltag knochenhart zur Sache geht, sind Leistung und Wirtschaftlichkeit unverzichtbare Faktoren, und Komfort ist alles andere als ein vernachlässigbarer "Mehrwert".

Friedrich Früh führt sein Unternehmen in der fünften Generation. Seit Jahrzehnten ist man in Gunzach von Terex® Schaeff-Maschinen absolut überzeugt. Die Zuverlässigkeit der Produkte wurde ständig in Anspruch genommen. Die Maschinen liefen wie "Uhrwerke" - bei den Wartungsarbeiten mussten lediglich Verschleißteile ausgewechselt werden.

Mit einer Hubkraft von 48000 Newton (N), einer Reißkraft an der Schaufelschneide von 45000 N sowie 3300 kg Kipplast und 1440 Nutzlast in der Lade-Schaufel ist der neue Terex®-Allradlenker TL80AS in seiner Klasse einer der Besten. Der Schaufeldrehpunkt in 3215 mm Höhe bzw. die Ausschütthöhe von 2565 mm sind in dieser Klasse Spitze. Diese Leistungsdaten, gepaart mit fantastischer Wendigkeit bei gleichzeitig exzellenter Standsicherheit waren für Friedrich Früh überzeugende Argumente. Bereits auf der Bauma fiel die Entscheidung: "Den kaufen wir." Und er hat die Entscheidung zu keiner Minute bereut.

"Der dreht fast wie ein Panzer", freut sich der erfahrene Maschinenführer Peter Tissen. Für ihn war die Umgewöhnung vom knickgelenkten Radlader auf den starrrahmigen Allradlenker TL80AS ein Kinderspiel. Die beiden Dana-Lenkachsen - vorn starr angelenkt, hinten pendelnd - machen diesen Terex®-Lader mit einem Innenradius am Rad von 1190 mm (außen 2575 mm) zu einem außerordentlich wendigen Gerät. Der Radius gemessen an der Standardschaufel-Außenkante ist mit 3780 mm vom Feinsten.

"Wir benutzen den Radlader als großen Schubkarren auf der Baustelle und als Universalgerät, mit dem sich hervorragend Schotter und Humus verteilen und planieren lässt", erklärt Friedrich Früh. Beim Kranauf- und -abbau werden mit dem TL80AS die Betongewichte verladen bzw. platziert. Begeistert ist der Unternehmer von der Kinematik, die mehr als zwei Tonnen Gewicht über die gesamte Hubhöhe exakt parallel stemmt - "ohne dass der Radlader bockt". Selbst beim stärksten Lenkeinschlag bleibt die Maschine sicher stehen. "Der geht besser als ein Stapler", bringt es Friedrich Früh auf den Punkt.

Wieselflink und auch in schwierigem Gelände kurvensicher ist der TL80AS, wenn bei Pflasterarbeiten und Außenanlagen palettenweise Steine verfahren werden. Auch bei Umbau- und Abbrucharbeiten sowie Sanierungen bewährt sich der neue Radlader als unverwüstliches Allroundgerät, freut sich Friedrich Früh. Besonders dort, wo es eng zugeht, ist die Kompaktmaschine ideal, zumal bei dieser Neukonstruktion die Gesamthöhe auf 2480 mm "gedrückt" wurde. "Damit können wir unseren Radlader auf der Lkw-Ladefläche bzw. im Abroller transportieren."

Die Bedienungselemente und die Ergonomie, insbesondere die Sitzfederung, der Komfort und die Rundumsicht in der neuen Fahrerkabine sind vorbildlich. "Die Sicht auf die Palettengabel ist sagenhaft", loben Friedrich Früh und Peter Tissen. Die Schnellwechseleinrichtung erlaubt den Anbau der Arbeitsgeräte aus der Familie der kompakten Radlader von Terex mit dem knickgelenkten TL80 und dem allradgelenkten TL80AS.

Friedrich Früh kaufte den Allradlenker von Terex im Doppelpack mit einem Mobilbagger TW85 und ist wieder rundum zufrieden. Die Radlader-Serien von Terex werden in Crailsheim und damit fast vor der Haustüre des Bauunternehmens Früh montiert. Der Firmenchef, der für 22 Mitarbeiter Verantwortung trägt und mit seinem Sohn, dem Diplomingenieur Marc Früh bereits einen Nachkommen im Betrieb hat, ist überzeugt, dass er mit den neuen Terex®-Maschinen wieder die beste Wahl getroffen hat. Reparaturbedingte Ausfallzeiten kann er sich angesichts des gut gefüllten Auftragsbuchs seines im Wohn- und Industriebau, im Galabau, im Sanierungs- sowie im Kernbohrgeschäft tätigen Unternehmens auch gar nicht leisten.

Über Terex

Terex Corporation ist ein diversifizierter, weltweit tätiger Hersteller mit einem Jahresumsatz (2006) von 7,6 Mrd. US-Dollar. Terex operiert in fünf verschiedenen Unternehmenssegmenten: Aerial Work Platforms (Hubarbeitsbühnen), Construction (Baumaschinen), Cranes (Krane), Materials Processing & Mining (Materialaufbereitung und Bergbau), sowie Roadbuilding, Utility Products and Other (Straßenbau, Versorgerprodukte und Sonstige). Terex stellt eine umfangreiche Ausrüstungspalette für unterschiedliche Branchen her, unter anderem für die Bau- und Infrastruktur-Industrie, für die Gesteins- und Zuschlagsstoff-Industrie, für Veredelungs- und Tagebaubetriebe, für Transport- und Versorgerunternehmen. Terex unterstützt den Erwerb seiner Produkte durch ein umfassendes Angebot finanzieller Dienstleistungen aus dem Unternehmensbereich Terex Financial Services.

Von: 

 

Weitere Informationen erhalten Sie hier:

Terex GmbH, Geschäftsbereich Terex|Schaeff

Schaeffstraße 8
74595  Langenburg
Deutschland

Tel.: +49 (0)7905 58-0
Fax: +49 (0)7905 58-114

Email:
Web: http://www.terex.de

Empfohlen für Sie: