Fachzeitschrift für den Garten- und Landschaftsbau

Das Kompetenzzentrum Végépolys vereint 4.000 Unternehmen, Organisationen, Forschungszentren und Ausbildungsstätten

Das im Loire-Tal ansässige Cluster beherbergt das nationale Institut für Agrarforschung (INRA), die Fachhochschule für Agrar- und Ernährungswissenschaften, Garten- und Landschaftsbau (AgroCampus Ouest) und die Universität Angers mit den Fachbereichen Sortenzüchtung, Saat- und Pflanzenschutz sowie Landschaftsbau in Städten und Stadtrandgebieten.

Das Loire-Tal gilt als die im Pflanzenbau führende Region Frankreichs. Dort vertreten sind ebenfalls namhafte europäische Institutionen wie das Gemeinschaftliche Sortenamt (CPVO) mit Sitz in Angers, bei dem die Eintragung in die europäischen Sortenkataloge erfolgt. Das Cluster Végépolys präsentiert sich auf der diesjährigen Horti Fair in Halle3, Stand 0209.

Schon zur Zeit der französischen Könige war das Loire-Tal für seine pedoklimatischen Bedingungen bekannt, die für den Pflanzenbau ideal sind. Mittlerweile haben sich zahlreiche Akteure dort niedergelassen, die insbesondere auf Zierpflanzenbau, Obst- und Gemüseanbau, Saaten, Heil- und Aromapflanzenbau und Weinbau spezialisiert sind. Die Region ist Markt- und Innovationsführer für Topf-, Beet-, Blumen- und Jungpflanzen für Baumschulen an erster Stelle sowie für Laubgehölze und für die Produktion von Blumen- und Gemüsesamen. Zudem gehört das Loire-Tal zu den führenden Anbaugebieten für Freilandrosen und Treibhausgemüse (Gurken, Tomaten).

Die Raumordnungspolitik der Gemeinden, darunter Landnutzungscharta, zweckgebundene Gebiete, Logistik und Wasserwirtschaft schaffen ein günstiges Umfeld für die Entwicklung von Unternehmen, die sich mit Pflanzen beschäftigen. Das Kompetenzzentrum und seine Partner stehen allen Fachleuten für neue Niederlassungen, Geschäftsentwicklung und wissenschaftliche Partnerschaften offen.

Durch die Vernetzung aller Akteure erleichtert das in Europa einzigartige Kompetenzzentrum Végépolys das wirtschaftliche Wachstum, die Schaffung von Forschungspartnerschaften und die Niederlassung neuer Unternehmen. Darüber hinaus ermöglicht es die gemeinsame Nutzung von Entwicklungsprognosen und -werkzeugen und der Logistik. Die Ausbildungszentren bieten über 25 Ausbildungsgänge im Bereich spezialisierte Pflanzenkunde (Valcampus) und machen Végépolys zum führenden Lernstandort in Europa.

Vom 14. bis 17. Oktober 2008 stellt das Kompetenzzentrum seine Leistungen auf der in Amsterdam stattfindenden Horti Fair in Halle3, Stand 0209 vor.

 

Weitere Informationen erhalten Sie hier:

VEGEPOLYS

3, rue Alexandre Fleming
49066 Angers Cedex 1
Frankreich

Tel.: + 33 (0)2 41 72 17 37
Fax: k.a.

Email:
Web: http://www.vegepolys.eu

Empfohlen für Sie: