Fachzeitschrift für den Garten- und Landschaftsbau

Als Konsequenz des verabschiedeten Restrukturierungsprozesses für den Industrieverband Garten hat der IVG-Vorstand auf seiner Zusammenkunft am 25.02.2009 wichtige Weichenstellungen beschlossen.

Nachstehende Kernthemen wurden in der Vision 2013 konkretisiert:

  • Der Industrieverband Garten (IVG) e.V. sieht sich auch in der Zukunft als kompetenter Ansprechpartner zum Thema Garten und verstärkt zum Gartenbau für die industrielle Anbieterseite.
  • Der IVG wird dabei der starke Interessenvertreter der Industrie gegenüber der Politik und allen Vertriebskanälen sein.
  • In der Umsetzung dieser Neuausrichtung wird der IVG e.V. dabei als Dachmarke für die einzelnen Fachbereiche verstanden, die die Branche in ihren Sektoren jeweils maßgeblich vertreten.
  • Damit wird der Industrieverband Garten für seine Mitglieder ein noch akzentuierteres und zielgerichteteres Leistungsangebot bieten.

Personelle Weichen werden gestellt

Zur Mitgliederversammlung im November 2009 wird das Mandat des bisherigen Vorstands auslaufen. Neuwahlen des Gesamtvorstandes werden vorbereitet, in diese Überlegungen wird sich Herr Dr. Müller-van Ißem unterstützend einbringen. Er selbst wird dann mit 63 Jahren und nach 25 Jahren als IVG-Geschäftsführer zum Jahresende ausscheiden.

Bereits an dieser Stelle gilt der Dank des Vorstands und des Gesamtverbandes Herrn Dr. Müller-van Ißem für sein außerordentliches Engagement in den Jahren seiner Tätigkeit, er hat damit entscheidend zur Positionierung des Verbandes als solidem Fundament für die weitere zukünftige Entwicklung beigetragen.

 

Empfohlen für Sie: