Fachzeitschrift für den Garten- und Landschaftsbau

Ammann Yanmar, der Erfinder des Nullheckbaggers, baut in Frankreich in Saint-Dizier Minibagger von 0,5 bis 10 Tonnen Einsatzgewicht und in verschiedenen Ausführungen als Nullheckbagger oder mit minimalem Überhang. Das Unternehmen selbst ist ein als Jointventure zwischen Ammann (Schweiz) und Yanmar (Japan) entstanden. Ammann-Yanmar besitzt die größte Kompaktbagger-Serie ohne Heck-Überhang weltweit:

Minibagger von Ammann Yanmar (Foto: Ammann-Yanmar)

In jeder Gewichtsklasse (1 bis 7,5 t) einen- zwei (0,5 und 0,8 t), den einzigartigen B7 Sigma und die angeführt vom SV100 (9,3 t), der stärkste und kompakteste Raupenbagger in seiner Gewichtsklasse, gefolgt vom SV15, SV17 (Ex) und dem SV20. Zwei , zwei und vier mit Nutzlasten von 1,2 bis 3,8 t ergänzen das Baggerprogramm, das mit seinen Universal-ViO bereits in die vierte Nullheck-Generation geht.

Und 2009 präsentiert Ammann Yanmar zwei weitere neue Maschinen: Der SV20 ist für die einfachere Demontage und Austausch der Hauptkomponenten modular aufgebaut. Dies bedeutet eine wesentliche Erleichterung bei der täglichen Wartung. Der SV20 ist kompakt und zeichnet sich durch eine hohe Arbeitsleistung aus: Die Grabkräfte erreichen 1900 kgf (Löffel) und 1200 kgf (Arm). Der Minibagger ist mit einem langen Arm ausgerüstet und erreicht deshalb eine ausgezeichnete Grabtiefe (2480 mm) und eine Ausschütthöhe von 4015 mm.

Der neu B55W-2 Mobilbagger von Ammann-Yanmar kombiniert die Vorteile einer Kompaktmaschine (Breite: 1920 mm) mit ausgezeichneten Leistungsdaten. Die Grabkräfte erreichen 4060 kgf am Löffel und 2690 kgf am Arm. Die Ausschütthöhe beträgt max. 4265 mm. Eine geräumige Kabine, ergonomische Kommandostände, der verstellbare, gefederte Sitz sowie Klimaanlage und Defroster gewährleisten maximalen Komfort und Sicherheit für den Fahrer und hohe Produktivität.

Die Wartung und der tägliche Betrieb werden durch den einfachen und direkten Zugriff auf die wichtigsten elektrischen und hydraulischen Komponenten erheblich erleichtert.

Auf Wartungsfreundlichkeit und eine zuverlässige, konstante Leistungsstärke wird bei der Entwicklung von neuen Maschinen besonders geachtet. Bei den ViO wurde beispielsweise das Design des Auslegers verändert, um die Schläuche darüber führen zu können, die nun auf der gesamten Länge des Auslegers von Schutzplatten geschützt werden. Der Ausleger ist nicht mehr so gewölbt, um das Hochklappen oberhalb der Lastwagen bei Ausschüttvorgängen zu erleichtern. Alle Zylinder sind vollständig durch Stahlplatten mit hoher Elastizität geschützt.

Die Universal ViO können optional mit einem hydraulischen Schnellwechsler mit Sicherheitsmechanismus geliefert werden. Der Schlauchausgang befindet sich auf der rechten Seite der Maschine unter dem Trittbrett und kann nach dessen einfachem Abbau schnell ausgewechselt werden. Für mehr Arbeitsleistung bei der Erdbewegung und Gesteinsaufnahme sorgt das um 20 cm verlängerte Planierschild. Der Fahrmotor des Universal ViO55 ist leistungsstärker als der des alten Global ViO55, wodurch die Zugkräfte erhöht werden. Viele kleine Detailänderungen im Aufbau der Maschine erleichtern die Zugänge zu wartungsrelevanten Punkten und minimieren dadurch die Stillstandzeiten der Maschine.

Und auch die Motoren von Yanmar haben es in sich. Als weltweit führender Hersteller von Dieselmotoren für unterschiedlichste Anwendungen ist es selbstverständlich, bei den Leistungen der Motoren und im Bereich des Umweltschutzes stets an der Spitze zu stehen. Diesem Anspruch entsprechend hat Ammann-Yanmar die Motoren für seine Maschinen auf den neuesten Stand gebracht, um den aktuellen Umweltnormen gerecht zu werden. Der Hydraulikkreislauf "Load-Sensing" führt zu Simultanität und Präzision aller Funktion und gewährleistet Sicherheit und Produktivität, vor allem wenn Millimeterarbeiten gefragt sind. So werden die Arbeiten an Böschungen, das Planieren und vieles mehr schneller und genauer durchgeführt werden können.

Das Hydrauliksystem VIPPS®, das dem Baggerführer durch die Benutzung von drei Pumpen schnelleres und präziseres Arbeiten ermöglicht, und der Unterwagen VICTAS®, der für eine bessere Seitenstabilität über asymmetrische Ketten verfügt, ohne dass sich die Breite der Maschine verändert, heben Ammann-Yanmar-Bagger aus der Masse hervor. Technik, Komfort und Produktvielfalt der Mini- und Midibagger als Kurz- oder Normalheck die Carrier zusammen mit dem einzigartigen Ultra-Swing-Bagger B7, machen Ammann-Yanmar zum Favoriten unter den Kompaktmaschinenherstellern.

 

Weitere Informationen erhalten Sie hier:

Yanmar Construction Equipment Europe S.A.S.

8 rue René Cassin ZAC de Bezannes Europe
51430 Bezannes
Frankreich

Tel.: +33 (0)325/56 39 75
Fax: +33 (0) 325 56 94 69

Email:
Web: http://www.yanmar.com

Empfohlen für Sie: