Fachzeitschrift für den Garten- und Landschaftsbau

Bloomington, USA - Die Toro Company und deren deutscher Vertriebspartner, die Roth Motorgeräte GmbH & Co. KG, sind übereingekommen, die langjährige Zusammenarbeit hinsichtlich des Verkaufs und Vertriebs von Rasenpflegemaschinen für die private und gewerbliche Nutzung mit sofortiger Wirkung zu beenden.

Daraus resultiert die Tatsache, dass fortan die internationale Abteilung von Toro für den Verkauf und die Vermarktung von Toro-Produkten in Deutschland zuständig ist. Um diesen für Toro wichtigen Markt zu unterstützen, wird Toro in Kürze sein neues Verkaufs- und Marketingteam für Deutschland vorstellen.

"Toros Partnerschaft mit Roth und der Familie Pfeiffer erstreckte sich über mehr als 55 Jahre", sagte Darren Redetzke, Vizepräsident bei Toro International. "Wir bedanken uns besonders für das außergewöhnliche Engagement für die Marke Toro und einen Kundenservice auf höchstem Niveau. So schwer es fällt, diese Partnerschaft beendet zu sehen, so sehr fühlt sich Toro diesem wichtigen Markt verbunden und wird künftig noch näher an seinen Kunden sein."

Toro und Roth Motorgeräte haben intensiv zusammengearbeitet, um einen sanften und reibungslosen Übergang der Verantwortlichkeiten mit minimalem Einfluss auf die Händler und Endverwender zu gewährleisten. In Anbetracht des Produktsortiments von Toro mit einer Führungsrolle bei den Golfplatzpflegemaschinen, einem umfangreichen Angebot innovativer Produkte für die gewerbliche und private Verwendung ist das Unternehmen überzeugt, weiter an Fahrt in diesem Markt aufnehmen und seine Marktposition weiter ausbauen zu können.

Der Wechsel in der Vertriebsverantwortung mit Roth Motorgeräte hat keine Auswirkung auf die Zusammenarbeit zwischen der Beregnungssparte von Toro und der PARGA Park- und Gartentechnik GmbH & Co. KG in Pleidelsheim nahe Stuttgart.

Über Toro

The Toro Company (NYSE: TTC) ist ein weltweit tätiger, führender Anbieter von Rasen- und Landschaftspflegegeräten und Präzisionsberegnungsanlagen. Mit einem Umsatzvolumen von über 1,5 Milliarden US-Dollar im Geschäftsjahr 2009 erstreckt sich Toros globale Präsenz auf mehr als 140 Länder.

 

 Links zu diesem Thema:

Empfohlen für Sie: