Fachzeitschrift für den Garten- und Landschaftsbau

Wenn nach monatelanger Eiseskälte und trübem Grau die ersten wärmenden Sonnenstrahlen ins Freie locken und die Natur zu neuem Leben erwacht, dann beginnt die Lust auf Garten.

MEKON’s mediterrane Steinwand (Foto: MEKON GmbH)

Ein Naturerlebnis der besonderen Art verspricht die MEKON GmbH im sauerländischen Halver nicht nur gewerblichen Landschafts- und Garten- baubetrieben für die bevorstehende Saison, sondern auch allen Naturliebhabern, die mit wenig Aufwand ihr Zuhause in ein behagliches, heiteres Refugium verwandeln möchten.

Mit frischen Ideen und neuen naturverbundenen Gestaltungselementen, die sich perfekt in Landschaft und Grün einfügen, will MEKON, Hersteller und Händler von Metallkonstruktionen und -zaunsystemen, eine mediterrane Atmosphäre schaffen, die, geprägt von südländischem Charme, Urlaub im eigenen Garten verheißt.

Wer sein Plätzchen im Grünen nicht einfach konventionell absperren oder einzäunen möchte, sondern nach einem ästhetischen Sicht-, Lärm- oder Windschutz sucht, der findet in MEKON’s mediterraner Steinwand einen attraktiven Eyecatcher. Ihre leichte, aufgrund des Baukastensystems einfach zu montierende Konstruktion aus feuerverzinkten Doppelstabmatten und Draht geflochtenen Säulen, bietet - wenn zudem noch befüllt mit diversen Steinmaterialien in edlem Grau oder Creme - eine reizvolle Optik, die, kombiniert mit anderen gärtnerischen Gestaltungselementen in kräftigeren Erdfarbtönen wie Terrakotta, Orange, oder Ocker einen Hauch von Mittelmeeridylle vermittelt.

Die mediterrane Steinwand ist aber nicht nur technisch schön, sondern auch technisch besonders ausgereift und somit praktisch, denn sie bietet unzählige Anpassungs- und Erweiterungsmöglichkeiten in Abmessungen und Winkelmaßen, begrenzt den Anwender also keinesfalls in seiner Kreativität, sondern überlässt ihm vielmehr freie Wahl und vollen Handlungsspielraum, was Grundstückseinfriedung, Gartenplanung und -gestaltung betrifft.

Zentimetergenau lassen sich die einzelnen Konstruktionselemente an örtliche Gegebenheiten anpassen und darüber hinaus auch hervorragend mit anderen Sichtschutzelementen kombinieren, was zusätzlich für individuelle Designvielfalt spricht.

Die mit nur 230 mm überaus schmale Steinwand, deren maximale Element- Größe 2.500 x 2.400 x 230 mm beträgt und deren Höhenmaß in 200 mm Schritten anzugleichen ist, schützt den Privatbereich primär vor allzu öffentlicher Einsicht, aber auch vor unschönen Ausblicken. Sie lädt ein in ein Stückchen Abgeschiedenheit vom Alltagsstress, zum Rückzug in das eigene Fleckchen Grün, wo man die Seele baumeln lassen kann, Muße und Entspannung findet.

Besonders attraktiv wirkt die Steinwand, die übrigens auch eine hübsche Begrenzung z.B. für einen Gartenpool darstellt, wenn man sie nicht nur mit Steinen befüllt, sondern zu ihrer Auflockerung zusätzlich partielle Holzelemente einsetzt. Ergänzt mit über Kreuz gespannten, schmalen Stahlseilen, die mühelos zwischen den einzelnen Doppelstabmatten angebracht werden können und als Rankhilfe für Kletterpflanzen oder Büsche dienen, verwandelt sich die Steinwand in eine lebendige Gartenfassade.

Auch als Einfassung von Teichen und Blumenbeeten ist dieses technisch ausge- feilte, in den Abmessungen überaus variable MEKON-System hervorragend geeignet. So lässt sich mit etwas gärtnerischer Phantasie und handwerklichem Geschick aus einem normalen Hinterhaus-Garten eine private Parklandschaft entwickeln, in der es nicht nur grünt und plätschert, sondern in der man auf- grund der mediterranen Elemente eine besonders stimmungsvolle, südlich anmutende Atmosphäre vorfindet.

Setzt man zudem noch diverse Lichtstrahler oder andere Beleuchtungskörper ein, die den mediterranen Garten am Abend effektvoll illuminieren, ist das Flair des Südens perfekt in Szene gesetzt.

Gerade die vielen individuellen Gestaltungsmöglichkeiten sind es, die Garten- und Landschaftsbauer begeistern und immer wieder auf neue Ideen bringen. Doch auch für private Einfriedungen bietet MEKON jede Menge Systemvielfalt und -zubehör. Wem die mediterrane Steinwand dabei zu dominant, romantisch oder blickdicht erscheint, der greift auf die klassische, leichtere Variante für seine Grundstücks- einfassung zurück: MEKON’s Schmuck- und Zierzaunsysteme.

Zwar sachlicher als die Steinwand, aber dennoch ästhetisch präsentieren sich die Aluminium-Zierzäune, die in den Standardfarben matt-schwarz oder anthrazit angeboten werden und wie geschmiedete Zaunelemente wirken. Je nach Grundstücksart, Haus - oder Hofbeschaffenheit, bietet MEKON auch hier maßgeschneiderte Lösungen für individuellen Bedarf.

Auf der Basis von fünf Gestaltungsvarianten können Grundstücksbesitzer, Zaunbauer und Landschaftsarchitekten auf klassische, verspielte und moderne Stilarten des Zierzaunprogramms zurückgreifen, die aufgrund ihrer im Vollbad feuerverzinkten Elemente immer höchste Stabilität und Sicherheit garantieren und aufgrund ihres besonderen Designs jedes einzuzäunende Objekt zusätzlich optisch aufwerten. Ein weiterer Vorteil für den Anwender: die korrosionsgeschützten Zäune können je nach Wunsch auch pulverbeschichtet werden, woraus eine große Farbauswahl in allen RAL-Tönen resultiert.

Neben den Standardzaunsystemen - bestehend aus Doppelstabmatten in leichter und schwerer Ausführung - sowie verschiedenen Pfostensystemen, die vorwiegend konventionell eingesetzt werden, stehen auch Schmuckelemente wie Kreis- oder Karo- ornamente zur Auswahl, die das Erscheinungsbild der Zäune visuell optimieren. Darüber hinaus bietet der Hersteller passend zu seinen Zäunen auch ein Torprogramm an, welches ein umfassendes Zubehör beinhaltet. Rund ums Haus sicher und schön - diesem Anspruch will MEKON auch in der kommenden Saison gerecht werden, wobei die mediterranen Aspekte im Frühjahr deutlich im Vordergrund stehen werden.

 

Weitere Informationen erhalten Sie hier:

MEKON Metallkonstruktionen GmbH

Daimlerstr. 7
58553 Halver
Deutschland

Tel.: +49 (0)2353/9098-52
Fax: +49 (0)2353/9098-99

Email:
Web: http://www.mekon-online.de

Empfohlene Inhalte für Sie: