Fachzeitschrift für den Garten- und Landschaftsbau

Die thüringische Stadt Bad Langensalza und das Dorf Wiesenburg (Brandenburg) schnitten im europäischen Wettbewerb Entente Florale hervorragend ab: Bad Langensalza errang eine Goldmedaille, Wiesenburg konnte sich über eine Silbemedaille freuen. Die Ergebnisse des Wettbewerbes wurden den zehn Teilnehmerländern mit 10 beteiligten Städten und 9 Dörfern am 16. September im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung in Rogaska Slatina (Slowenien) bekannt gegeben.

Entente Florale

Zu diesem Anlass reisten Delegationen aus den vertretenen Städten und Dörfern an, um die Auszeichnungen direkt entgegennehmen zu können. Bad Langensalza beeindruckte die Jury durch eine spürbar konsequente Stadtentwicklung und eine zielstrebige Profilierung zur Rosen- und Kurstadt. "Bad Langensalza überzeugte als eine der blühendsten Städte in Deutschland", so die Jury. Weiter heißt es: "Direkt am Nationalpark Hainich, einem Bestandteil des Weltnaturerbes, gelegen, entwickelte sich die Kur- und Rosenstadt in den letzten 20 Jahren besonders dynamisch. Mehr als zwölf unterschiedliche Gärten entstanden auf innerstädtischen Brachflächen und bilden neben den historischen Wallanlagen das grüne Rückgrat der Stadt. Die Sanierung des mittelalterlichen Stadtkernes ist besonders beeindruckend."

Der attraktive Gesamteindruck der Stadt ist aber auch ein Ergebnis eines großen Engagements der Bürger und der Vereine der Stadt. Das Dorf Wiesenburg besticht durch eine historische Dorfmitte mit einem Ensemble aus Schloss, Schlosspark, Schlossvorplatz, renoviertem Rathaus und Remise. Insbesondere der außergewöhnlich große Schlosspark, mit Parterre und weitläufigem landschaftlichen Teil, ist eine Besonderheit.

"Wiesenburg ist eine lebens- und liebenswerte Gemeinde in einer besonders reizvollen Landschaft des Hohen Fläming", befand die Jury nach ihrem Besuch in dem 100 km südlich von Berlin gelegenen Ort, dessen schöne Landschaft hervorragende Bedingungen für den Wander- und Freizeittourismus biete. Insbesondere auch das sanierte Schloss mit seinem Ensemble ist ein Tourismusmagnet in der Region. Im Dorf wirken eine große Zahl sehr aktiver Vereine und Organisationen. Besonders hervorzuheben seien die Projekte in einer engen Verbindung von Natur und Kunst. Am europäischen Wettbewerb Entente Florale nehmen jährlich Städte und Dörfer aus etwa zehn Ländern teil, die über nationale Vorentscheide ermittelt werden.

Die deutschen Vorstufen des Europawettbewerbs sind der Bundeswettbewerb "Unsere Stadt blüht auf" und "Unser Dorf hat Zukunft". Die internationale Jury besucht und bewertet die Städte bzw. Dörfer. Punkte werden für die Stadtgestaltung, für touristische und soziale Aspekte und die Darstellung in der Öffentlichkeit vergeben.

 

Weitere Informationen erhalten Sie hier:

Entente Florale

Claire-Waldoff-Str. 7
10117 Berlin
Deutschland

Tel.: +49 (0)30/200065-120
Fax: +49 (0)30/200065-21

Email:
Web: http://www.entente-florale.de

Empfohlen für Sie: