Fachzeitschrift für den Garten- und Landschaftsbau

Der STEMA ALU-Transporter ist das neue Gesicht in der STEMA Modell-Familie. Mit Anwendern und Profis entwickelt, ist er mit vielen technischen Highlights und Raffinessen ausgestattet, die man bei herkömmlichen Modellen nicht findet: Schön und Raffiniert.

STEMA ALU-Transporter (Foto: STEMA)

Ein großes Augenmerk wurde auf die Verbindung von Optik und Nutzen gelegt. So ist die Form sehr gefällig, integriert aber gleichzeitig raffinierte, praktische Details, wie das unmittelbare Fixieren von Planenschnurhaken in der ALUBordwand.

Darüber hinaus patentiert sich STEMA eine ALU-Abdichtung, die das ungewollte Herausrieseln von Sand und Schüttgut, wie bei herkömmlichen Herstellern, verhindert. STEMA setzt außerdem auf extra hohe Bordwände. Sie bieten dem Nutzer mehr Ladevolumen. Für das große Extra an Stabilität sorgt der bewährte SySTEMA-Bodenrahmen. Mit seinen integrierten Verzurrmöglichkeiten werden Zugkräfte direkt in den Rahmen eingeleitet und belasten nicht die ALU-Wände.

Seine Leichtigkeit, die hohe Stabilität, vielseitige Verformbarkeit und Korrosionsbeständigkeit und nicht zuletzt die Recyclingfähigkeit machen Aluminium zum Werkstoff für Mobilität - so auch für STEMA. Stranggepresstes Aluminium ist optisch und konstruktiv quasi unerschöpflich. In nur einem Arbeitsgang werden komplexe Strukturformen, wie Aussparungen und Seite 1 von 2 Anschlüsse, geschaffen, die eine Vielzahl funktionaler Möglichkeiten bieten. Durch das neue STEMA-Profil kann beispielsweise auf übliche Verbindungselemente, wie Planenknöpfe oder Befestigungswinkel, verzichtet werden. Die Oberfläche wird smart und gefällig.

Strapazierfähigkeit & geringe Wartung

Eloxieren ist ein chemisches Verfahren, bei dem die Oberfläche des Aluminiums durch eine Schutzschicht verstärkt wird. Natürlich sind die neuen STEMA-ALUBordwände eloxiert! STEMA-Anhänger sind Profi-Anhänger und für starke Beanspruchungen und Wettereinflüsse bestens präpariert.

Ein echter Sachse

Das völlig neue ALU-Profil wurde gemeinsam mit der Hydro Aluminium Extrusion Deutschland GmbH entwickelt. Das Unternehmen produziert nur 14 Kilometer nördlich von Leipzig in Rackwitz. Hydro hat am Standort eines der größten Eloxalwerke Europas errichtet. Aus Rackwitz kommen hochpräzise Aluminiumprofile für anspruchsvollste Anwendungen, etwa in der Automobil- oder Solarmodulherstellung. Hydro hat bisher über 200.000 unterschiedliche Profile hergestellt und versieht jährlich bis zu 4 Millionen Quadratmeter von Aluminium- Profilen mit einem besonders langlebigen Oberflächenschutz.

 

Weitere Informationen erhalten Sie hier:

STEMA Metalleichtbau GmbH

Riesaer Str. 50
01558 Großenhain
Deutschland

Tel.: +49 (0)3522/3094-0
Fax: +49 (0)3522/3094-15

Email:
Web: http://www.stema.de

Empfohlen für Sie: