Fachzeitschrift für den Garten- und Landschaftsbau

Modellhafte Instrumente für die Motivation Jugendlicher zu nachhaltigem Handeln - 21. und 22. Februar im Zentrum für Umweltkommunikation (ZUK) der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) in Osnabrück.

Gesellschaftliches Engagement, gepaart mit fachlichem Lernen: Das ist die Idee hinter dem Konzept "Lernen durch Engagement". Anregungen, wie sich Jugendliche in schulischen und außerschulischen Umwelt- und Nachhaltigkeitsprojekten praxisnah und handlungsorientiert engagieren können, liefert die DBU-Fachtagung "Lernen durch Umweltengagement - bestechend gut!? Modellhafte Instrumente für die Motivation Jugendlicher zu nachhaltigem Handeln". Sie findet am 21. und 22. Februar im Zentrum für Umweltkommunikation (ZUK) der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) in Osnabrück statt.

Anhand von Projektbeispielen werden modellhafte Ansätze vorgestellt, die Jugendliche zu nachhaltigem Handeln motivieren können. Der erste Tag widmet sich dem Beispiel Nachhaltiger Schülerfirmen und Arbeitsgemeinschaften, die in der Imkerei tätig sind. Am zweiten Tag präsentieren sich beispielhafte DBU-Medienprojekte, die lebendige Umweltbildungsansätze erfolgreich umgesetzt haben. Ergänzend werden aktuelle Erkenntnisse aus den Kognitionswissenschaften einbezogen. Neben Vorträgen und Podiumsdiskussionen wird es einen "Markt der Möglichkeiten" geben.

Die Fachtagung richtet sich an Lehrer und Lehramtsstudenten allgemeinbildender Schulen und Berufsschulen sowie an außerschulisch tätige Pädagogen.

 

 Links zu diesem Thema:

Empfohlen für Sie: