Fachzeitschrift für den Garten- und Landschaftsbau

Marc Biber ist zum 1. Januar 2014 in das Sustainable Golf Committee (SGC) der European Golf Association (EGA) berufen worden. Der Referent für Umwelt & Platzpflege im Deutschen Golf Verband (DGV) vertritt den DGV im neu gegründeten Komitee für nachhaltige Golfentwicklung.

Marc Biber (Foto: DGV)

"Mit seiner jahrelangen Erfahrung im Bereich Umwelt & Platzpflege verfügt Marc Biber über hervorragende Fachkompetenzen, die er im EGA Sustainable Golf Committee einbringen wird. Der Deutsche Golf Verband freut sich sehr, dass wir mit ihm eine weitere Stimme bei der EGA erhalten haben", sagt Klaus Dallmeyer, Vorstand Kaufmännischer Bereich des DGV, über die Berufung des 50-Jährigen.

Der Diplom-Agraringenieur Biber, der neben seiner Arbeit im DGV auch Geschäftsstellenleiter des Greenkeeper Verband Deutschland ist, freut sich auf die neue Aufgabe: "Die Berufung in das EGA Sustainable Golf Committee ist eine einzigartige Gelegenheit, an den vielfältigen Aufgaben der nachhaltigen Golfentwicklung in Europa mitzuarbeiten. Ich bin froh, diese Möglichkeit bekommen zu haben und werde mich für die Interessen des Golfsports in Europa aktiv einsetzen."

Das SGC wurde im Rahmen der EGA-Jahreshauptversammlung am 5. Oktober 2013 neu gegründet und ist Nachfolger des zuvor arbeitenden Golf Course Committee der EGA. Zentrale Inhalte des SGC sind die Interessenvertretung des Golfsports gegenüber der Europäischen Union sowie die Mitwirkung in der europäischen Gesetzgebung. Des Weiteren ist es Aufgabe des SGC, in den nationalen Golf- und Berufsverbänden Bewusstsein für Nachhaltigkeits- und Umweltfragen zu schaffen.
Mit dem Programm Golf&Natur verfügt der DGV bereits über umfangreiche Erfahrung auf diesem Gebiet. Über 150 Golfclubs nehmen aktuell an dem Umweltmanagementprogramm teil.

 

 Links zu diesem Thema:

Empfohlen für Sie: