Fachzeitschrift für den Garten- und Landschaftsbau

Hobby-Gärtnern ist und bleibt in Bayern ein Mega-Trend: Wie Landwirtschaftsminister Helmut Brunner im Vorfeld der - Garten München 2014 - mitteilte, die er am Mittwoch auf dem Münchner Messegelände eröffnen wird, pflegen und bewirtschaften im Freistaat mehr als zwei Millionen Gartenbesitzer rund 135 000 Hektar. Damit “gartelt“ jeder Sechste in Bayern. Rund 750 000 Gartenfreunde sind in den fünf Verbänden des Freizeitgartenbaus organisiert.

Garten München

"Der Garten wird als Wellness-Oase und Ort der Erholung immer wichtiger", sagte der Minister. Die vielfältigen Angebote rund um den Garten - von der Pflanze bis zum Zubehör - seien deshalb Absatzmärkte mit Zukunft. Laut Brunner ist der Freizeitgartenbau in Bayern mit einem Gesamtumsatz von jährlich 2,5 Milliarden Euro ein gewaltiger Wirtschaftsfaktor.

Der Freistaat unterstützt Erwerbsgartenbau und Freizeitgärtner durch Beratung, praxisorientierte Forschung und Weiterbildung. Unter anderem gibt es am Gartentelefon der Bayerischen Gartenakademie unter 0931/9801-147 fachkundigen Rat.

Die "Garten München" hat sich nach Aussage des Ministers zu einer der beliebtesten grünen Verbrauchermessen in Süddeutschland entwickelt. Gartenliebhaber und Blumenfreunde finden hier wertvolle Informationen und Anregungen. Eine Vielzahl von Institutionen, unter anderem Mitarbeiter der Bayerischen Gartenakademie, stehen Rede und Antwort.

Die "Garten München" ist Bestandteil der Internationalen Handwerksmesse. Beide Messen sind bis 18. März täglich von 9.30 bis 18 Uhr geöffnet.

 

 Links zu diesem Thema:

Empfohlen für Sie: