Fachzeitschrift für den Garten- und Landschaftsbau

Im Märzen der Bauer...Nicht nur der Bauer, auch der GaLaBauer ist in diesem Jahr besonders gefordert: In den letzten beiden Jahren haben nahezu europaweit starke Fröste im Februar eine feinkrümelige Bodengare in einem recht trockenen April hinterlassen. Ideale Bedingungen für Frühjahrsbestellung und Landschaftsbau. Ganz so einfach scheint es uns der Winter in diesem Jahr nicht zu machen! Ein scheinbar endloses Hin- und Her zwischen den Fronten hinterlässt Verhältnisse, in denen keine Saat gedeihen möchte. Schwer, verdichtet, nass und klumpig liegt uns der Boden zu Füßen.

(Foto: LIPCO GmbH)

Sobald sich die Verhältnisse normalisieren ist daher angesagt, jeden Tag zu nutzen, um wieder „Boden gut“ zu machen. In vielen Fällen wird die Bodenumkehrfräse die einzige wahre Lösung sein, um ein gut durchlüftetes und krümeliges Saat- oder Pflanzbett zu hinterlassen. LIPCO bietet für jeden Betrieb die passende Lösung, da Umkehrfräsen in sieben Arbeitsbreiten zwischen 70 - 140 cm für nahezu alle Trägerfahrzeuge (Einachser, Schlepper, Radlader) zur Verfügung stehen.

Haben wir vielerorts vergeblich auf die Bodengare durch „Väterchen Frost“ gewartet, so hat der Winter Eindrücke anderer Art hinterlassen: Bei hoher Bodenfeuchtigkeit und aufgeweichten Verhältnissen wurden gewollt oder ungewollt Wege begangen oder Flächen befahren, was bei den diesjährigen Verhältnissen tiefe Spuren hinterlassen hat. Schäden im Bankett und im Straßenbegleitgrün können mit der Kreiselegge zeitsparend eingeebnet werden. In Arbeitsbreiten von 50 - 170 cm können LIPCO-Kreiseleggen an alle Trägerfahrzeuge angebaut werden, Zapfwellenantrieb und hydraulischer Antrieb sind möglich.

Nicht nur im Begleitgrün, auch auf den wassergebundenen Wegen hat die Oberfläche gelitten. Hier ist mit dem Wege-Pflegegerät WP/WPD und, wenn es tiefer in die Deckschicht gehen soll, mit dem rotierenden Wegeplanierer RWD eine schnelle Sanierung und nachhaltige Pflege die Lösung. So lassen sich Folgeschäden durch Schlaglöcher und Spurrillen bis in die Tragschicht vermeiden!

 

Weitere Informationen erhalten Sie hier:

LIPCO GmbH

Am Fuchsgraben 5b
77880 Sasbach
Deutschland

Tel.: (07841) 6068-0
Fax: (07841) 6068-10

Email:
Web: http://www.lipco.com

Empfohlen für Sie: