Fachzeitschrift für den Garten- und Landschaftsbau

Im europäischen Minibaggermarkt (Gewichtsklasse von 1.000 bis 6.000 kg) mit einem Jahresvolumen von 50.000 Einheiten spielt Deutschland mit rund 9.000 Baggern/Jahr eine wichtige Rolle. Erklärtes Ziel von Hyundai Heavy Industries Europe ist die Steigerung des Minibagger-Marktanteiles bis Ende 2016 auf 3 %.

Hyundai R35Z-9 Minibagger (Foto: Hyundai)

Parallel zu den etablierten HHI-Händlern, welche das Standard- und Großgeräteprogramm verkaufen, werden in ausgewählten Regionen Deutschlands markenunabhängige Minibagger-Händler aufgebaut. Derzeit sucht Hyundai Heavy Industries Europe bundesweit noch Händler für Kompaktgeräte - zunächst Minibagger.

Frank Frickenstein, Gesamtvertriebsleiter Hyundai Heavy Industries für Deutschland, betont: „Seit Mitte 2011 sind wir mit Minibaggern in Europa aktiv. Mit unserer Serie 9A haben wir nun von 1.000 bis 8.500 kg Einsatzgewicht, also vom Mini- bis zum Midibagger, ein sehr wettbewerbsfähiges Portfolio mit einem hervorragenden Preis- /Leistungsverhältnis.“

Die Preisgestaltung ist jedoch nur ein Punkt um im dicht besetzten Minimaschinenmarkt erfolgreich Marktanteile zu steigern. Verfügbarkeit, Lieferfähigkeit, Ausstattung, Performance, Garantieverlängerungen und attraktive Finanzierungskonditionen machen das Paket komplett. Auch Minimaschinen unterliegen bei vielen Mietparks und Kunden der genauen Analyse von Verbrauch und Wartungskosten. Hier können nur eine ausgereifte Maschinentechnik in Kombination mit passenden Ausrüstungen, einer umfassenden und schnellen Ersatzteilversorgung, Schulungsmaßnahmen und der zügigen Lieferfähigkeit am Markt bestehen. Dank seines immer mit mehreren hundert Maschinen bestückten Maschinenlagers in Antwerpen ist Hyundai in kürzester Zeit lieferfähig - gerade bei kleineren Maschinen, die oft sehr kurzfristig geordert werden, ein nicht zu unterschätzender Vorteil.

Hyundai Heavy Industries bedient den Minibagger-Markt derzeit mit sieben Ketten- und einem Mobilbagger, das Angebot umfasst:

  • R16-9: 1.650 kg/12 kW
  • R25Z-9A (Zerotail - Kurzheckbagger): 2.450 kg/17,2 kW
  • R35Z-9 Zerotail - Kurzheckbagger: 3.500 kg/20 kW
  • R55Z-9A: 5.650 kg/41 kW
  • R60CR-9A: Zerotail - Compactradius reduzierter Heckschwenkradius Kurzheckbagger 5.900 kg/ 41 kW
  • R80CR-9A: 8.350 kg/ 44 kW
  • Mobilbagger: R55W-9A: 5.550 kg/42 kW

Ende 2014 wird der 1.750 kg wiegende R17Z-9A Zerotail - Kurzheckbagger vorgestellt. Dieser ergänzt das Segment der besonders kleinen und leichten Minibagger. Der Hyundai R16-9 verbleibt im Programm. Weitere "Zerotail- Maschinen", Minibagger, deren rückwärtiger Schwenkradius nicht über die Maschinenbreite hinausreicht, werden folgen.

Hyundai fertigt seine für Europa bestimmten Minibagger im südkoreanischen Ulsan unter den weltweit strengsten Produktionsbedingungen - zertifiziert nach allen weltweit gültigen Normen. Geräumige Kabinen, leise und sparsame Motoren, gut erreichbare Servicepunkte und die umfangreiche Serienausstattung machen die Maschinen für Vermieter und für Endkunden aus den Bereichen Tiefbau, GaLa-Bau, Abbruch- und Leitungsbau besonders attraktiv.

Frank Frickenstein sieht für seine Produkte eine gute Perspektive: „GaLa-, und Tiefbau-, Abbruch- und Leitungsbau sind vielfältige Einsatzfelder. Gerade der Kanal- und Leitungsbau ist eines der bevorzugten Einsatzgebiete, und hier gibt es in Europa reichlich zu tun - gute Aussichten also für das südkoreanische Maschinenprogramm mit seiner sehr hohen Qualität und Fertigungstiefe.“

Video zu diesem Thema

Hyundai auf der Bauma 2013

 

Weitere Informationen erhalten Sie hier:

Hyundai Heavy Industries Europe nv

Vossendaal 11
2440  Geel
Belgien

Tel.: +32 (0)14 56 22 00
Fax: +32 (0)14 59 34 06

Email:
Web: http://www.hyundai.eu/de

Empfohlen für Sie: