Fachzeitschrift für den Garten- und Landschaftsbau

Große Unterstützung von Volkswagen Nutzfahrzeuge für die Bildungsinitiative „go4school“ in Afrika: 12 gebrauchte, aufgearbeitete Amarok werden in Ghana versteigert, um mit dem Geld Schulen zu bauen. Initiator, Volkswagen Nutzfahrzeuge-Mitarbeiter Hans-Henning Nathow, startet die Charity-Aktion mit seinem Team am 17. September am Stöckener Kundencenter. Volkswagen Nutzfahrzeuge- Produktionsvorstand Dr. Josef Baumert übergibt symbolisch mit Unternehmer Martin Kind (Schirmherr der Aktion) einen Amarok an das Team.

Amarok für Afrika-Hilfe (Foto: Volkswagen Nutzfahrzeuge)

Produktionsvorstand Dr. Baumert: „Es ist uns eine Herzensangelegenheit, hier zu helfen. Denn Bildung ist einer der Bausteine, mit dem Menschen vor Ort ihre Zukunft gestalten können und ein wichtiges Mittel im Kampf gegen Armut. Wir transportieren also im besten Sinne Know-how.“

Die Fahrzeuge werden von Hamburg aus in den Senegal verschifft. Von dort fährt ein ehrenamtliches Team von 29 Personen, darunter fünf Volkswagen-Mitarbeiter, die Amarok weitere 3.500 Kilometer durch Mali, Burkina Faso nach Ghana, bevor die Fahrzeuge dort versteigert werden.

Nathow: „Mit dem Erlös von voraussichtlich über 200.000 Euro aus der Amarok-Versteigerung sowie durch Spenden werden wir den Anstoß für den Bau neuer Schulen in Ghana geben.“ In dem Land fehlen nach seinen Angaben rund 5.500 Schulen.

Initiator Nathow, für Volkswagen Nutzfahrzeuge im Vertrieb tätig, wurde bereits vor zwei Wochen für sein ehrenamtliches Engagement als Botschafter der Organisation „Opportunity International“ beim Bürgerfest in Berlin von Bundespräsident Joachim Gauck geehrt.

 

Weitere Informationen erhalten Sie hier:

Volkswagen Nutzfahrzeuge

Mecklenheidestraße 74
30419 Hannover
Deutschland

Tel.: (0511) 798-0
Fax: (0511) 798-3001

Email:
Web: http://www.volkswagen-nutzfahrzeuge.de

Empfohlene Inhalte für Sie: