Fachzeitschrift für den Garten- und Landschaftsbau

Einzigartige Landschaften, faszinierende Tier- und Pflanzenwelten - das ist Bayern. Das betonte die Bayerische Umweltministerin Ulrike Scharf zum Abschluss von Deutschlands größter Umweltbildungsaktion, der BayernTour Natur.

"BayernTour Natur bedeutet Naturschätze zum Anfassen. Sie bringt den Menschen im Freistaat ihre einzigartige Umwelt näher. Rund 70.000 Kinder und Erwachsene nutzten von April bis Oktober das Angebot, unter sachkundiger Führung mehr über die Naturvielfalt vor der eigenen Haustüre zu erfahren", so Scharf.

Damit ist der Erfolg der BayernTour Natur auch im 14. Jahr ungebrochen. Unter dem Motto 'Natur erleben und verstehen' informierten gut 1.000 Veranstalter über die Vielfalt an Lebensräumen, sowie Pflanzen- und Tierarten in Bayern. Das Programm umfasste mehr als 7.000 Veranstaltungen rund ums Wandern, Radeln und Entdecken.

Scharf: "Die Resonanz zeigt: Das Angebot der BayernTour Natur trifft den Nerv der Zeit und den Wunsch der Bevölkerung nach hautnahen Naturerlebnissen. Sie ist beliebt bei Einheimischen und Feriengästen. Unsere Partner bieten durch ihren freiwilligen, oft ehrenamtlichen Einsatz vielfältige Gelegenheiten, Bayerns Naturschätze auf neue und einzigartige Weise kennen zu lernen. Damit leisten sie einen großartigen Beitrag zur Umsetzung des Bayerischen Biodiversitätsprogramms."

Im kommenden Jahr feiert die BayernTour Natur ihr 15-jähriges Bestehen. Start der Jubiläums-Tour ist im April 2015. Den Veranstaltungskalender wird es auch im kommenden Jahr in gedruckter Form, im Internet und als kostenlose App geben. Bis dahin hält der BayernTour Natur-Newsletter alle Naturfreunde regelmäßig über Neuigkeiten auf dem Laufenden.

Aus einem ersten bayernweiten 'Tag der offenen Natur' im Mai 2001 entwickelte das Bayerische Umweltministerium die BayernTour Natur als Umweltbildungsaktion mit einer umfangreichen Auswahl an Veranstaltungen von Frühling bis Herbst. Heute ist die BayernTour Natur eine deutschlandweit einmalige Gemeinschaftsaktion von Vereinen, Verbänden, Umweltbildungseinrichtungen, Kommunen und Einzelpersonen unter Federführung des Umweltministeriums. Dabei laden Naturexperten alljährlich Interessierte aller Altersgruppen zu fachkundigen Touren in die bayerische Natur ein. Zahlreiche Veranstaltungsangebote werden dabei unentgeltlich angeboten. Die BayernTour Natur wird unterstützt von den bayerischen Sparkassen, der DB Regio Bayern, der AOK Bayern, der Landesapothekerkammer und den bayerischen Tourismusverbänden..

 

 Links zu diesem Thema:

Empfohlene Inhalte für Sie: