Fachzeitschrift für den Garten- und Landschaftsbau

Große Auszeichnung für großes Engagement: Jörg Kessler, Mitarbeiter von Volkswagen Nutzfahrzeuge, ist heute bei einem Expertentreffen in Wolfsburg mit dem 1. Preis des Umweltprogramms „Think Blue. Factory.“ der Marke Volkswagen ausgezeichnet worden. Der Diplom-Ingenieur wurde in der Kategorie „Persönliches Engagement“ geehrt.

Mitarbeiter erhält Umweltpreis (Foto: Volkswagen Nutzfahrzeuge)

In seinem aktuellen Projekt führt Kessler mit seinem Team Neuerungen an Lacktrocknern ein. Diese regulieren die verwendete Menge an Trockenluft künftig abhängig von der Stückzahl der zu trocknenden Karossen. Bisher wurde die Luft gleichmäßig verwendet – egal wie viele Fahrzeuge zu trocknen waren. Kesslers Ziel ist es, die Maßnahme an allen Trocknern der Lackiererei umzusetzen. Das ermöglicht eine Reduzierung von knapp 14.000 Megawattstunden Erdgas und entspricht dem jährlichen Energie-Verbrauch von etwa 1.600 Einfamilienhäusern! Dieses Beispiel ist nur eines der zahlreichen Projekte, die dem Umweltschutz und der Energieeffizienz zu Gute kommen, die Kessler in den vergangenen Jahren auf den Weg gebracht hat.

Günter Damme, Leiter der Volkswagen Konzernforschung Umwelt: „Ohne das herausragende Engagement einzelner Mitarbeiter wäre es nie zu diesen Fortschritten gekommen. Um dies zu honorieren, haben Konzernforschung Umwelt und der Gesamtbetriebsrat die gemeinsame Initiative ins Leben gerufen.“

Volkswagen Nutzfahrzeuge Betriebsrat Uwe Steinwedel: „Umweltschutz hat bei den Mitarbeitern zentrale Bedeutung erhalten. Dass dieser Preis in diesem Jahr nach Hannover geht, ist für uns alle Bestätigung und Ansporn zugleich. Wir machen daher mit vollem Engagement weiter, das Umweltprogramm ‚Think Blue. Factory.‘ auch bei Volkswagen Nutzfahrzeuge zum Erfolg zu führen.“

Kessler: „Für mich ist der Preis ein Zeichen dafür, im Sinne des Umweltschutzes für Volkswagen Nutzfahrzeuge nachhaltig weiterzumachen. Mit dem Ziel, immer besser zu werden, achte ich täglich auf die Umsetzbarkeit technischer Neuerungen in meinem Bereich.“ Als Mitarbeiter der Fertigungsplanung Lackiererei macht sich Jörg Kessler bereits seit 1997 für den Umweltschutz stark.

Mit dem Umweltprogramm „Think Blue. Factory.“ fährt die Marke Volkswagen kontinuierlich Erfolge ein: Nach dem Beginn 2011 haben die weltweiten Volkswagen Werke ihre Produktion bereits um 17,1 Prozent umweltfreundlicher gestaltet. Von über 5.000 geplanten Einzelmaßnahmen bis 2018 haben die Standorte bisher mehr als 3.000 umgesetzt. Diese Zwischenbilanz zogen mehr als 350 Umweltexperten aus 27 Standorten der Marken Volkswagen Pkw und Nutzfahrzeuge jetzt in Wolfsburg. Energieverbrauch, Abfallaufkommen, Wasserverbrauch, Lösemittel- und CO2-Emissionen sollen bis 2018 um 25 Prozent sinken.

 

Weitere Informationen erhalten Sie hier:

Volkswagen Nutzfahrzeuge

Mecklenheidestraße 74
30419 Hannover
Deutschland

Tel.: (0511) 798-0
Fax: (0511) 798-3001

Email:
Web: http://www.volkswagen-nutzfahrzeuge.de

Empfohlene Inhalte für Sie: