Fachzeitschrift für den Garten- und Landschaftsbau

„In der Berglandwirtschaft stark bleiben, in der Kommunaltechnik stark wachsen“ - die Strategie der REFORM-WERKE in Wels/ Österreich ist sprichwörtlich Programm. So stellte die Tochterfirma der Holding AG, die REFORM-WERKE Bauer & Co GmbH, am 9. Oktober 2014 in Wels mehrere neue Fahrzeuge für den Kommunalbereich vor, darunter den Transporter Muli T10 X Euro 6, den Muli T10 X HybridShift sowie den 82 PS starken Zweiachsmäher Metrac H8 X.

REFORM-WERKE Bauer & Co Holding AG kauft Kiefer

Eine Woche darauf wurden die Neuheiten der Muli und Metrac Baureihe, durch die Schweizer Tochterfirma Agromont AG in der Niederlassung in Hünenberg präsentiert. Und mit 01.12.2014 übernahm die REFORM-WERKE Bauer & Co Holding AG die Kiefer GmbH Kommunal- und Friedhofstechnik in Dorfen, Bayern und setzt damit ihren strategischen Wachstumskurs in der Kommunaltechnik fort.

Die Reform-Werke Bauer & Co Aktiengesellschaft mit Sitz in Wels hat mit ihren rund 400 Mitarbeitern im GJ 2013/14 einen Umsatz von rund 76 Mio. EUR erzielt. Die Gruppe umfasst die beiden Tochterunternehmen Reform-Werke Bauer & Co Gesellschaft .m.b.H., die am Standort Wels mit 370 Mitarbeitern Spezialfahrzeuge und –lösungen entwickelt, produziert und weltweit vertreibt sowie die Agromont AG, die im Kanton Zug, Schweiz, mit 30 Mitarbeitern den Schweizer Markt bearbeitet.

Die Kiefer GmbH in Dorfen (Landkreis Erding / Deutschland) beschäftigt derzeit rund 100 Mitarbeiter und verzeichnete zuletzt einen Umsatz von 14 Mio. Euro. Mit besonders kompakten Fahrzeugen deckt das Unternehmen jene Kommunal- und Friedhofstechnik ab, bei denen geringe Fahrzeugabmessungen, Ökonomie und Flexibilität im Vordergrund stehen. Schmalspurfahrzeuge wie das Kiefer „Bokimobil“ umfassen dabei fast alle Einsatzbereiche der Kommunaltechnik von der Grünflächen- und Landschaftspflege bis hin zum Straßendienst und Transport - und dies 365 Tage im Jahr. In der Friedhofstechnik sind es vor allem die Kiefer Mobil- und Kompaktbagger, die eine hohe Einsatz-Effizienz, Wendigkeit und Wartungsfreundlichkeit garantieren. Herr Max Kiefer, der bereits bisher das Unternehmen erfolgreich geführt hat, wird auch weiterhin die Geschäftsführung inne haben.

Für die Kaufentscheidung der Kiefer GmbH durch die REFORM-WERKE Bauer & Co Holding AG waren der strategische Gleichklang ausschlaggebend. Die verschiedenen Modelle der Kiefer GmbH, die sowohl mechanisch als auch hydrostatisch angetrieben werden, fügen sich perfekt in die bestehende Palette der REFORM Kommunalfahrzeuge ein und erweitern diese in den Bereichen Schmalspurfahrzeuge, Schnellläufer (mit Fahrgeschwindigkeiten über 50 km/h) sowie Kompakt- und Mobilbagger. Die REFORM-WERKE als auch die Kiefer GmbH verbinden gemeinsame Unternehmenswerte: Sie sind erfolgreiche Nischenplayer in ihren jeweiligen Bereichen und mit ihren engagierten Mitarbeitern sind Sie ein verlässlicher Partner für Kunden und Lieferanten.

 

Weitere Informationen erhalten Sie hier:

REFORM-WERKE Bauer & Co. GmbH

Haidestr. 40
4600 Wels
Österreich

Tel.: 0043 / 7242/232-0
Fax: 0043 / 7242/232-4

Email:
Web: http://www.reform.at

Empfohlene Inhalte für Sie: