Fachzeitschrift für den Garten- und Landschaftsbau

Die Bilanz der Aktion „Natur im Garten“ fällt durchwegs positiv aus: Zahlreiche NiederösterreicherInnen nahmen das vielfältige Bildungsangebot in Anspruch. Höhepunkt war die Premiere des Kinofilms HORTUS „Natur im Garten - Vom Strom des Lebens“.

Natur im Garten

„In diesem besonderen Jubiläumsjahr konnten wir wieder viele Menschen für die Idee des naturnahen und ökologischen Gärtnerns begeistern. Die Gestaltungsberatungen für Privatpersonen, aber auch für Gemeinden waren heuer besonders beliebt, ebenso die breitgefächerten Seminare und Vorträge der „Natur im Garten“ ExpertInnen. Mit dem Naturfilm HORTUS, der seit Dezember in den Kinos zu sehen ist, schließen wir dieses erfolgreiche Jahr ab“, zeigt sich Landeshauptmann-Stellvertreter Mag. Wolfgang Sobotka erfreut.

Über 300 Beratungs- und Bildungsveranstaltungen wurden von 8000 TeilnehmerInnen besucht. Für jede Region in Niederösterreich gibt es ein passendes Angebot, angefangen bei kostenlosen Vorträgen zu Naturgartenthemen bis hin zu Obstbaumschnittkursen, wo ganz praxisnah Wissen weitergegeben wird. Insgesamt gab es 2014 1.617 Gestaltungsberatungen in Niederösterreichs Gärten. Die „Natur im Garten“ Plakette wurde an 874 neue „Natur im Garten“ Gärtnerinnen und Gärtner vergeben, die ihre Gärten ökologisch gestalten und pflegen.

Highlights waren auch die Naturgartenfeste mit über 10.000 Besucherinnen und Besucher, davon 2600 beim Abenteuerfest für Gartenkids! Das „Natur im Garten“ Telefon feierte heuer die 400.000ste Anruferin seit seinem Bestehen. 2014 haben sich 43.000 Anruferinnen und Anrufer mit ihren Gartenfragen an das Team gewendet. Erfreulich ist auch der AbonnentInnenstand des „Natur im Garten“ Magazins: 120.000 Interessierte erhalten einmal pro Quartal das informative Ratgebermagazin.

Auch DIE GARTEN TULLN blickt auf ein erfolgreiches Gartenjahr 2014 zurück: 225.000 Interessierte haben Europas einzige dauerhafte und ökologische Gartenschau besucht. 3.600 Schülerinnen und Schüler nutzten zusätzlich mit ihren Schulen das ökopädagogische Programm. In den Sommerferien feierte die 1. Kinder UNI Tulln Premiere und zeichnete 100 Jungforscherinnen und Jungforscher aus.

 

 Links zu diesem Thema:

Empfohlene Inhalte für Sie: