Fachzeitschrift für den Garten- und Landschaftsbau

Dank des Zapfwellenantriebs vom Schlepper oder Traktor kommen die leistungsfähigen Zapfwellenhäcksler von GreenMech ganz ohne eigenen Motor aus. Im aktuellen Sortiment des britischen Häckslerspezialisten finden sich mit dem kompakten CS 100 TMP, dem Eco 150 TMP und dem großen ChipMaster 220 TMP drei bärenstarke Zapfwellenmodelle für den Einsatz in Forstbetrieben, auf Friedhöfen und im Garten- und Landschaftsbau.

Zapfwellenhäcksler von GreenMech (Foto: GreenMech)

Grundsätzlich stellt sich immer die Frage, welche Häckslerlösung von GreenMech am besten zu den eigenen Bedürfnissen und Einsatzfeldern passt. Die Zapfwellenmodelle sind die optimale Wahl, wenn man ohnehin einen Traktor oder Schlepper im Fuhrpark zur Verfügung hat oder wenn Kommunen Häckselarbeiten an Landwirte aus der Region vergeben– sie sind nicht nur günstiger in der Anschaffung, sondern sind als Anbaugeräte auch nicht auf einen eigenen Motor angewiesen. GreenMech, Spezialist für professionelle Häcksellösungen, hat auch drei leistungsfähige Zapfwellenmodelle im Programm.

CS 100 TMP für Kompakttraktoren von 15 bis 30 PS Leistung

Einer der größten Vorteile des CS 100 TMP gegenüber anderen Häckslern seiner Klasse zeigt sich in seiner Kompaktheit. Bei einem Gewicht von unter 200 kg bei gleichzeitig hochstabiler Verarbeitung – das Chassis ist aus fünf mm dickem Stahl gebaut und pulverbeschichtet – bewältigt er dennoch leicht und locker bis zu 100 mm Stammdurchmesser und kann bis zu zwei Tonnen Material pro Stunde häckseln. Das Kraftpaket wird über die Drei-Punkt-Aufnahme sicher mit der Zapfwelle des Schleppers oder Traktors verbunden, so können Äste und Zweige zeitsparend immer direkt vor Ort gehäckselt werden, ohne dass Material herangeholt werden muss. Die Hackschnitzel verbläst der Bediener durch den kraftvollen und dreifach verstellbaren Auswurf bequem auf einen Anhänger oder eine LKW-Ladefläche.

Als Drei-Punkt-Version eignet sich der CS 100 TMP für Kompakttraktoren von 15 bis 30 PS Motorleistung und einer Verbindung der Kategorie 1. Der kompakte Häcksler verfügt über eine Hacktrommel mit zwei drehbaren Messern aus nachschleifbarem Sheffield-Stahl, die beidseitig geschliffen sind und daher bei Bedarf gedreht werden können. Zudem ist die gesamte Rotoreinheit als herausnehmbare Kassette konstruiert, sodass eine vereinfachte Wartung auf der Werkbank leicht möglich ist.

Die GreenMech-Ingenieure haben dem CS 100 TMP auch einen – wie für GreenMech typisch – großen Zufuhrtrichter spendiert, so dass auch sperriges Material zuverlässig und gefahrlos verarbeitet werden kann. Der CS 100 TMP hat auch Räder, damit er wie eine Schubkarre von Hand bewegt werden kann, ohne dafür am Traktor montiert zu sein. Dadurch lässt sich der Häcksler auch in beengten Lagerhallen oder Werkstätten leicht manövrieren und zum gewünschten Ziel bringen.

Eco 150 TMP für Kompakttraktoren von 25 bis 45 PS

Dieser Drei-Punkt-Häcksler für Dienstleister mit Kompaktschleppern und kleine, leichte Kommunaltraktoren wird über die Schlepper-Hydraulik betrieben und ist daher mit seinen 490 kg sehr leicht für einen Profi-Häcksler. Er verfügt ebenfalls serienmäßig über das „No-Stress“- Power Control System. Der große Zufuhrtrichter des Eco 150 TMP und die großzügige Walzenöffnung nehmen auch stark astiges Material mit bis zu 150 mm Durchmesser auf. Der Zufuhrtrichter eignet sich während des Transports auch als Stauraum für andere Werkzeuge oder Hilfsmittel. Auf Wunsch ist der Eco 150 TMP mit komplett hydraulischem Antrieb für den Anbau am Kompakt-Radlader erhältlich.

ChipMaster 220 TMP für Traktoren von 60 bis 80 PS

Für den Einsatz in landwirtschaftlichen Betrieben, bei Baumdiensten und im Garten- und Landschaftsbau ist der zapfwellenbetriebene ChipMaster 220 TMP die ideale Wahl: Dieser kraftvolle Vielfraß kommt leicht mit Stammdurchmessern bis zu 220 mm zurecht und kann bis zu sieben Tonnen Material pro Stunde gleichmäßig und sicher häckseln. Im Unterschied zu seinem kleinen Bruder CS 100 TMP verfügt der ChipMaster auch über einen hydraulischen Walzeneinzug und dem patentierten „No Stress“-Power Control System. Darüberhinaus sorgt das von GreenMech patentierte Disc-Messer-System für eine gleichbleibend hohe Häckselleistung bei einer sechsfach längeren Lebensdauer gegenüber herkömmlichen Messern.

Für den Transport klappt man den geräumigen Zufuhrtrichter einfach ein und verriegelt diesen sicher. Dank seiner Staplerschuhe im Chassis kann der ChipMaster schnell und einfach auf den Anhänger geladen werden. Drehbar ist auch der Auswurftrichter: um bis zu 280 Grad lässt er sich drehen und in die gewünschte Position bringen, so landen die Hackschnitzel in G50-Qualität garantiert auf Anhänger oder Ladefläche.

Alle Zapfwellenhäcksler von GreenMech verfügen über eine klassische Sechskant-Zapfwelle und laufen mit 540 U/min, können aber auch problemlos an stärkeren Traktoren mit 1.000 U/min Nenndrehzahl und reduzierter Motordrehzahl betrieben werden. Die beiden Zapfwellenhäcksler von GreenMech sind für kleine und mittlere Traktoren oder Schlepper erhältlich und überzeugen durch Robustheit, Langlebigkeit und zuverlässige Häckselleistung.

Von: 

 

Weitere Informationen erhalten Sie hier:

Greenmech Ltd.

Raiffeisenstraße 20
57462 Olpe
Deutschland

Tel.: +49 (0)2761/720990-0
Fax: +49 (0)2761/720990-20

Email:
Web: http://www.greenmech.de

Empfohlen für Sie: