Fachzeitschrift für den Garten- und Landschaftsbau

Drei neue Geschäftsführer stehen seit dem 1. Januar 2016 an der Spitze von Lehnhoff. Ab sofort zeichnet Karl-Heinz Traa im neuen Führungstrio als Geschäftsführer Vertrieb und Marketing verantwortlich, Michael Koenig ist Geschäftsführer der Bereiche Finanzen und Administration und Matthias Bürkel übernimmt als Geschäftsführer die Ressorts Technik, Entwicklung und Produktion. Alle drei neuen Geschäftsführer stammen aus dem Hause Lehnhoff und stehen damit für Kontinuität, Kundenorientierung und Technologieführerschaft.

Ein Trio aus erfahrenen Führungskräften übernimmt die neue Geschäftsführung des Baden-Badener Full-Liners Lehnhoff. (Foto: Lehnhoff)

So kann das Unternehmen Lehnhoff wie gewohnt als Full-Liner mit einer einzigartigen Markenbandbreite seine Kernkompetenz weiter ausbauen. Auch zukünftig ist die eigenständige Marke Lehnhoff mit all ihrer Expertise als Partner für alle namhaften Hersteller auf den Märkten im In- und Ausland aktiv.

Mit dem zentraleuropäischen Standort Baden-Baden inmitten der Technologieregion Karlsruhe und den erst kürzlich erweiterten Logistik-Kapazitäten ist Lehnhoff bestens gerüstet für eine erfolgreiche und noch stärkere Ausrichtung auf die internationalen Märkte.

Michael Koenig, neuer Geschäftsführer für Finanzen und Administration, betont: „Sämtliche Arbeitsplätze am Standort Baden-Baden bleiben selbstverständlich erhalten. Es werden im Zuge der Inbetriebnahme unserer neuen Logistik- und Montagehalle in den nächsten beiden Jahren bis zu 30 weitere Arbeitsplätze entstehen.“

Der neue Geschäftsführer Technik, Entwicklung und Produktion, Matthias Bürkel, sieht für den Stammsitz weiteres Potenzial: „Unser Betrieb ist schon heute ein modern geführtes Unternehmen mit hohen Technologiestandards. Wir haben zudem die notwendigen Weichenstellungen getroffen, um uns in Bereichen wie Produktportfolio und Technologie sowie Aus- und Weiterbildung stetig zu verbessern.“

Karl-Heinz Traa, Geschäftsführer für Vertrieb und Marketing, hebt hervor: „Seit bereits über 30 Jahren arbeiten Lehnhoff und der japanische Baumaschinenhersteller KOMATSU erfolgreich und vertrauensvoll zusammen. Diese Transaktion gibt uns die Möglichkeit, die internationalen Märkte noch besser zu erschließen. Unsere Multi-Marken-Strategie werden wir auf der bauma 2016 für jeden Besucher sichtbar präsentieren, so wie bei unseren vergangenen bauma-Auftritten.“

Dank der starken Position von KOMATSU auf den globalen Märkten und dem technischen Innovationspotenzial von Lehnhoff ergeben sich durch den Zusammenschluss ausgezeichnete Synergieeffekte. Insbesondere durch die gemeinsame Nutzung von Know-how, Technologien und umfangreichem Vertriebsnetz können beide Unternehmen ihre Expertise einbringen und voneinander stark profitieren.

Auf der im April stattfindenden bauma in München wird Lehnhoff wie gewohnt neben seinem renommierten Produktportfolio einige bedeutende Neuheiten präsentieren und als All-Marken-Anbieter seine Anbaugeräte-Lösungen für alle namhaften Hersteller der Branche vorführen.

 

Weitere Informationen erhalten Sie hier:

Lehnhoff Hartstahl GmbH & Co. KG

Rungsstraße 10-14
76534 Baden-Baden
Deutschland

Tel.: +49 (0)7223 9660
Fax: +49 (0)7223 966109

Email:
Web: http://www.lehnhoff.de

Empfohlen für Sie: