Fachzeitschrift für den Garten- und Landschaftsbau

Die wassergebundenen Deckschichten HanseGrand Isar 0/8 und Bodensee 0/8 sind die jüngsten Mitglieder im Wegedecken-Programm der Fa. HanseGrand mit Sitz in Selsingen. Sie sorgen für eine gute Wasserdurchlässigkeit, hohe Tritt- und Scherfestigkeit und minimale Staubentwicklung auf süddeutschen Wegen und Plätzen. Produziert werden sie im Raum München bzw. in Radolfzell am Bodensee in Kooperation mit heimischen Steinwerken.

Objekt in Böblingen (Foto: HanseGrand)

Beide Deckschichten besitzen einen feinkörnigen Charakter und sind für alle Arten von Wegen und Plätzen geeignet, die fußläufig oder per Fahrrad genutzt werden. HanseGrand Wegmischungen sind reine Naturbaustoffe aus hochwertigen Rohstoffen wie Hartsplitten, Edelbrechsanden und bindigen, nicht-schmierenden Spezialkiesen.

Bereits seit 2008 stellt HanseGrand in Süddeutschland zusammen mit regionalen Schotterwerken wassergebundene Deckschichten her. Mit München und Radolfzell gibt es nun bereits zehn süddeutsche Produktionsstandorte. „Die regionale Herstellung, die nun auf den Großraum München bzw. auf den Bodensee mit südlichem Württemberg ausgeweitet wird, hat sich für uns bestens bewährt,“ erläutert Inhaber Hans Pape sein Konzept. „Die kurzen Lieferwege sorgen für ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis und die heimischen Gesteinstypen geben den Wegedecken eine Optik, die sich harmonisch in die Umgebung einfügt.“ So ist die Deckschicht Bodensee 0/8 in der Farbe Gelbgrau gehalten, während sich Isar 0/8 in Kiesel-Grau präsentiert.

Die Kunden in Süddeutschland werden von HanseGrand Süd betreut. Der regionale Partner ist hier die Fa. Hermann Kutter GmbH & Co. KG mit Sitz in Memmingen. Damit sind nicht nur die Lieferwege kurz, auch die Ansprechpartner sind für die Kunden schnell erreichbar und kümmern sich um sachliche Beratung und eine reibungslose Auftragsabwicklung.

Einfacher Einbau von HanseGrand Wegedecken

Die erdfeucht angelieferte Deckschicht wird auf eine sauber planierte Tragschicht aufgetragen und verdichtet. Um die Scherfestigkeit und die Haltbarkeit der wassergebundenen Wegedecke weiter zu verstärken, ist es empfehlenswert, unter der Deckschicht eine Dynamische Schicht HanseMineral 0/16 einzufügen. Die Wegedecke ist sofort trittfest und erhält nach zwei bis drei Wetterwechseln ihre Endfestigkeit. Alle HanseGrand-Produkte entsprechen der DIN 18035-5 und den FLL-Vorgaben.

 

Weitere Informationen erhalten Sie hier:

HanseGrand Hans Pape

Haaßeler Kamp 3
27446 Selsingen
Deutschland

Tel.: +49 (0)4282 927415
Fax: +49 (0)4282 927417

Email:
Web: http://www.hansegrand.eu

Empfohlen für Sie: