Fachzeitschrift für den Garten- und Landschaftsbau

Minister Peter Hauk MdL überreichte die Urkunden an 63 Meisterinnen und Meister, darunter waren 43 aus dem Garten- und Landschaftsbau und 20 aus dem Produktionsgartenbau. Matthias Blechschmitt, Vorstand Finanzen des Verbandes Garten- und Landschaftbau Baden-Württemberg e.V. unterstrich die Notwendigkeit von Aus-, Fort- und Weiterbildung der Branche.

63 Meisterinnen und Meister konnten die Urkunde entgegennehmen.

(v.l.n.r.): Gerhard Hugenschmidt, Präsident Gartenbauverband Baden-Württemberg – Hessen e.V., Minister Peter Hauk MdL und Matthias Blechschmitt, Vorstand Finanzen VGL-BW (Fotos: GaLaBau B-W)

"Meisterinnen und Meister haben unternehmerische Qualifikation, erfassen Entwicklungen und passen sich der veränderten Welt an. Sie haben Mut zu progressiven Entscheidungen, haben Schlüsselqualifikationen wie Toleranz und Teamfähigkeit und stellen sich optimistisch den Herausforderungen der Zukunft“, sagte der Minister für den Ländlichen Raum und Verbraucherschutz, Peter Hauk MdL, am Freitag (22. Juli) auf der Landesgartenschau in Öhringen (Hohenlohekreis) im Rahmen der Meisterbriefübergabe an die junge Führungskräfte.

Insgesamt 63 Meisterinnen und Meister des Gartenbaus konnten nach erfolgreicher Meisterprüfung ihre Urkunden entgegennehmen. Bei der Übergabe der Meisterbriefe an die jungen Führungskräfte konnten auch Silberne und Goldene Meisterbriefe für 25 und 50 Jahre Gärtnermeisterin beziehungsweise Gärtnermeister überreicht werden.

Dr. Kurt Mezger, Abteilungspräsident im Regierungspräsidium Stuttgart, bedankte sich ausdrücklich bei den Akteuren – den Lehrerinnen und Lehrern, den Mitgliedern der Prüfungsausschüsse, den Kolleginnen und Kollegen aus der Verwaltung –, ohne die solche Abschlüsse nicht möglich wären.

Matthias Blechschmitt, Vorstand Finanzen vom Verband Garten- und Landschaftbau Baden-Württemberg e.V. freute sich über den Zuwachs von 43 GaLaBau-Meistern. „Die Aus-, Fort- und Weiterbildung zählt zu unseren wichtigsten berufsständischen Aufgaben. Wir unterstützen die Meisterschulen in Hohenheim und Heidelberg und sind dankbar, dass derzeit rund 1.280 junge Menschen in Baden-Württemberg die Ausbildung zum Landschaftsgärtner absolvieren. Das sind glänzende Perspektiven für die künftige Meisterausbildung“.

 

 Links zu diesem Thema:

Empfohlene Inhalte für Sie: