Fachzeitschrift für den Garten- und Landschaftsbau

Unter dem Motto „So lasst uns denn ein Bäumchen pflanzen - Von Luther zum Landschaftsbau“ reichen die Vortragsthemen vom Boden-Recycling über neue Landschaftsbau-Normen bis zu Mischpflanzungen im Schatten.

Bayerische Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau

Nach der Eröffnung durch die Präsidenten Dr. Hermann Kolesch (LWG) und Ulrich Schäfer (VGL Bayern) richten wir den Blick auf den Boden: Thomas Leopoldseder beleuchtet die Rechtsgrundlagen beim Umgang mit Aushub und Bauschutt. Birgit Gehr (BLUES Bay. Logistik Umwelt & Entsorgungs Systeme GmbH, München) und Josef Schernthaner III. (GaLaBau Schernthaner, Neuried bei München) widmen sich der Praxis bei der Baustoff- und Bodenwiederverwertung. Boden in Form von Erdbeton stellt Alexander Bölk vom Landschaftsarchitekturbüro Hahn - Hertling - von Hantelmann vor.

Die Pflanze rückt am Nachmittag des ersten Veranstaltungstages in den Mittelpunkt: Angelika Eppel-Hotz will Sie von der Verwendung von Farnen begeistern. Pflanzempfehlungen für extensiv begrünte Dächer im Schatten gibt Dr. Philipp Schönfeld. Andreas Schulte präsentiert die neuen Veitshöchheimer Staudenmischungen für den Gehölzrand und unter Gehölzen.

Der zweite Tagungstag befasst sich mit Neuerungen und Veränderungen in den verschiedensten Bereichen das GaLaBaus: Heinz Schomakers, der für den Bundesverband Garten- und Landschaftsbau in verschiedenen Normen- und Regelwerksausschüssen mitarbeitet, behandelt Änderungen in den Fachnormen des Landschaftsbaus. Auf neue Schadpilze, die mit dem Klimawandel vermehrt unseren Gehölzen drohen, will Frank Angermüller aufmerksam machen. Helmut Rausch befasst sich mit dem Einsatz von CorTen-Stahl im Garten. Bei unserem Teich wurde die Abdichtung saniert und Johannes Pitzer nimmt den Einbau des neuen Schutzestrichs unter die Lupe. Der Kreis der Regelwerke schließt sich schließlich, wenn Jürgen Eppel zum Ende der Tagung die überarbeitete FLL-Richtlinie zur Gewässerabdichtung vorstellt.

Anmeldeschluss: 10. Februar 2017

Teilnahmegebühr: 25,- Euro/Tag (Vorverkauf), 30,- Euro/Tag (Tageskasse)

Weitere Informationen:
Bayerische Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau, Abteilung Landespflege, An der Steige 15, 97209 Veitshöchheim, Tel. +49 (0) 931-9801-402, e-mail: landespflege(at)lwg.bayern.de,

Ort: Mainfrankensäle Veitshöchheim

Veranstalter: Bayerische Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau

 

Empfohlene Inhalte für Sie: