Fachzeitschrift für den Garten- und Landschaftsbau

E-Paper des Versuchsberichts zur Koordinierungstagung im Zierpflanzenbau vorgestellt. Die Koordinierung aller Zierpflanzenbauversuche hat eine jahrzehntelange Tradition und ist eine wichtige Basis für die erfolgreiche Zusammenarbeit in der Forschungslandschaft über alle Landesgrenzen hinweg.

Treffen der Koordinierungstagung im Verband der Landwirtschaftskammern an der LVG Hannover-Ahlem. (Foto: Annette Pilz, LVG Hannover-Ahlem)

Versuche zur LED-Belichtung an der LVG-Hannover-Ahlem. (Foto: BVZ/Harring)

Der Leiter der Koordinierungstagung Dr. Dirk Ludolph, Lehr- und Versuchsanstalt Hannover-Ahlem, begrüßte die Teilnehmer aus dem gesamten Bundesgebiet zum Jahrestreffen im Februar 2017 in Hannover. Ziel des Treffens ist die Abstimmung zwischen den Fachredaktionen, die Aussprache zu wichtigen Versuchsfragen und die Diskussion und das Festlegen von aktuellen Schwerpunkten.

Über den Bundesverband Zierpflanzen (BVZ) ist die Branche in den Dialog eingebunden. Die Ergebnisse der koordinierten Versuche werden kontinuierlich von den Versuchsanstalten in der kostenfreien und frei zugänglichen Versuchsberichte-Datenbank des Infosystems hortigate veröffentlicht. Am Ende eines jeden Jahres werden alle Versuchsberichte in einem ePaper-Jahrgangsband noch einmal nach Kulturen und Themen geordnet zusammengefasst.

Das Zierpflanzen-Jahrgangsbuch 2016 wurde gerade veröffentlicht und kann unter www.hortigate.de/bericht?nr=72206 eingesehen werden. Versuchsschwerpunkte lagen 2016 u. a. bei den Themen Belichtung, Wachstumsregler und Bidens.

Von: 

 

Empfohlene Inhalte für Sie: