Fachzeitschrift für den Garten- und Landschaftsbau

Vom 2. bis 6. August 2017 fand in Grünberg die Junggärtnerwoche statt. Dort trafen sich die Siegerteams der Landesentscheide. Zum 30. Mal veranstaltet die Arbeitsgemeinschaft deutscher Junggärtner (AdJ) e. V. gemeinsam mit dem Zentralverband Gartenbau e. V. (ZVG) den Berufswettbewerb für junge Gärtnerinnen und Gärtner. Schirmherr des Wettbewerbes ist Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt.

Gruppenfoto aller Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Junggärtnerwoche in Grünberg. (Foto: AdJ)

Zum Berufswettbewerb 2017 unter dem Motto „Gärtner. Der Zukunft gewachsen. – MEHR als nur ein grüner Daumen“ sind im Februar und März knapp 5.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer deutschlandweit angetreten. In den Landesentscheiden im Juni haben sich 24 Dreierteams für den Bundesentscheid qualifiziert.

Damit die Teilnehmerinnen und Teilnehmer für die bevorstehenden 16 Aufgaben beim Bundesentscheid gewappnet sind, hat in Grünberg vom 2. bis 6. August 2017 die Junggärtnerwoche stattgefunden. Dort konnten sich die Teams untereinander kennen lernen und in entspannter Atmosphäre Einblicke in die Aufgabenbereiche des Bundesentscheides erhalten.

Der Berufswettbewerb ist für die Teilnehmenden eine einzigartige Chance ihre fachlichen Kompetenzen, gepaart mit Kreativität und Teamgeist, unter Beweis zu stellen. Letzterem kommt im Berufswettbewerb eine besondere Bedeutung zu, denn nur wer Teamgeist beweist, kann dem Sieg ein Stück näherkommen. Neben dem fachlichen Austausch wird das Zusammengehörigkeitsgefühl der jungen Gärtnerinnen und Gärtner gefördert und der Blick über den Tellerrand der eigenen Fachsparte ermöglicht. Nach außen demonstriert der Wettbewerb einer breiten Öffentlichkeit die Leistungsfähigkeit und Vielfalt der grünen Branche.

Das große Finale findet am 6. und 7. September 2017 auf dem Gelände der Internationalen Gartenausstellung 2017 (IGA) in Berlin Marzahn-Hellersdorf statt. Im Rahmen des Deutschen Gartenbautages des ZVG am 8. September 2017 werden die besten Nachwuchsgärtnerinnen und -gärtner der zwei Wettbewerbsstufen mit Gold-, Silber- und Bronzemedaillen des Bundeslandwirtschaftsministeriums vom Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt geehrt.

Ungeachtet ihrer Platzierung demonstrieren alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Berufswettbewerbes, dass ihr Interesse und ihr Engagement für den Beruf über die Erfordernisse der Ausbildung hinausgehen.

Von: 

 

Empfohlen für Sie: