Fachzeitschrift für den Garten- und Landschaftsbau

GreenTec stellt auf der Agritechnica 2017 ein neues innovatives Schneid-und Mulchkonzept für die schnelle und kostengünstige Heckenpflege im kommunalen Bereich vor. Der neue Astschneider RM232 erledigt drei bisher einzeln durchgeführte Arbeitsschritte mit enormer Schlagkraft in einem Arbeitsgang. Die vier überlappend arbeitenden Rotoren mit jeweils sechs Messern schneiden, zerkleinern und entsorgen Äste bis zu 40 mm Durchmesser.

Überlastungsschutz: Die Messer des GreenTec Astschneiders RM 232 sind frei aufgehängt. Bei Überlastung „verstecken“ sie sich zum Schutz im Messerträger. (Foto: GreenTec)

Verstopfungsfreie Arbeit: Die offene Haube des Astschneiders führt Sträucher und Äste auch bei kräftigem Bewuchs verstopfungsfrei den Messern an den Rotoren zu. Die kleingeschnittenen Aststücke fallen nach dem Schnitt in die Hecke und nach und nach auf den Boden. Dort kann der Verrottungsprozess unmittelbar beginnen.

Hohe Schlagkraft: Der Astschneider eignet sich besonders gut für die Pflege von Hecken und Knicks, die regelmäßig in einem Intervall von ein bis drei Jahren geschnitten werden. Der häufige Schnitt wird durch die hohe Schlagkraft des RM 232 auch arbeitswirtschaftlich machbar. Hierfür sorgt die Kombination aus einer Arbeitsbreite von 2,3 m und der hohen Arbeitsgeschwindigkeit, die je nach Bewuchs und Astdicke bis zu 4 km pro Stunde beträgt.

Hoher Freischnitt-Bereich: Die große Arbeitsbreite von 2,30 m reicht bei kleineren Hecken bereits aus, um die Pflege in einer Vorbeifahrt zu erledigen. Für gemischten und höheren Baum-/Strauch-Bewuchs an Straßen und Wegen sowie in Parks und öffentlichen Anlagen fährt das Trägerfahrzeug mit dem am Auslegerarm arbeitenden Astschneider mehrfach in verschiedenen Arbeitshöhen am zu pflegenden Bewuchs entlang. Schon bei der doppelten Vorbeifahrt wird ein Freischnitt-Bereich von mehr als 4,5 m erreicht. Diese Höhe reicht für Straßen fast immer aus.

Umweltfreundlich und kostengünstig: Das neue Mulchkonzept ist zugleich außerordentlich effizient, umweltfreundlich und kostengünstig, denn der GreenTec-Astschneider RM232 erledigt die drei bisher einzeln durchgeführten Arbeitsschritte jetzt im Ein-Mann-Verfahren in einem Arbeitsgang. In der Summe wird eine deutliche Kosteneinsparung realisiert. Zudem verbleibt die organische Masse vor Ort, was der Umwelt zu Gute kommt und zusätzlich noch Entsorgungskosten einspart.

Robuste Bauweise: Der GreenTec Astschneider RM 232 ist aus hochfestem Stahl gefertigt. Trotz seiner großen Arbeitsbreite besitzt er nur ein sehr niedriges Eigengewicht von 250 kg. Damit kann der Astschneider auch an jeden größeren Auslegerarm angebaut werden.

Starke Argumente für den Astschneider GreenTec RM 232

  • Perfekte Schnitt- und Zerkleinerungsqualität bei Ästen
    bis zu 40 mm Durchmesser
  • Sehr hohe Schlagkraft durch 2,3 m Arbeitsbreite und
    bis zu 4 km/Std Arbeitsgeschwindigkeit
  • Keine Entsorgungskosten für das Schnittgut
  • Robuste Bauweise, minimale Wartung und Verschleiß
  • Viele Anbaumöglichkeiten an Schlepper und Teleskoplader
    optional über Ausleger oder Multiträger

Agritechnica Halle 26 Stand F07

 

 Links zu diesem Thema:

Empfohlene Inhalte für Sie: