Fachzeitschrift für den Garten- und Landschaftsbau

Im Gartenbau kommt es immer wieder zu Problemfällen im persönlichen, wirtschaftlichen und technischen Bereich, die einer Klärung durch Experten bedürfen. Zunehmend werden daher besonders sachkundige und unabhängige Personen für Begutachtungen, Überprüfungen, Beurteilungen von Pflanzen, für nachbarrechtliche Regelungen sowie für Wertermittlungen in Schadens- und Übertragungsfällen gesucht, die als anerkannte Sachverständige zur Verfügung stehen.

Hauptverband der landwirtschaftlichen Buchstellen und Sachverständigen e.V.

Geknüpft an die Tätigkeit als Sachverständiger sind besondere Sachkundevoraussetzungen. Dies gilt insbesondere dann, wenn eine öffentliche Bestellung und Vereidigung als Sachverständiger angestrebt wird.

Für Interessenten an einer Sachverständigentätigkeit im Bereich des Gartenbaus bietet der Hauptverband der landwirtschaftlichen Buchstellen und Sachverständigen e.V. – HLBS am 27. Juni 2018 ein neues praxisorientiertes Grundlagenseminar an. Branchenerfahrene Experten geben in der eintägigen Veranstaltung einen Einblick in die Grundlagen der Beweissicherung, erörtern deren praktische Probleme und erarbeiten mit den Seminarteilnehmern Mustergutachten zu verschiedenen in der Sachverständigen-Praxis vorkommenden Fällen.

Zuvor findet vom 25.-26. Juni 2018 ein allgemeines Einführungsseminar in die Sachverständigentätigkeit statt.

Die Veranstaltungen können einzeln gebucht werden. Seminarort ist jeweils die Bildungsstätte Gartenbau in Grünberg, Hessen. Die Teilnehmer erhalten ausführliche Unterlagen und ein Zertifikat. Nähere Informationen zum Inhalt und den Teilnahmebedingungen: siehe Link

 

 Links zu diesem Thema:

Empfohlene Inhalte für Sie: